27.09.2017, 12:37 Uhr

Dornauer: "Saigesbach wird weiter verbaut"

Bgm. Dr. Georg Dornauer freut sich: Der Saigesbach wird im Unterlauf früher als geplant verbaut!

Freude beim Sellrainer Bürgermeister über rasche Fortführung der Ausbaumaßnahmen im Unterlauf!

Große Freude herrscht beim Sellrainer Bürgermeister, Dr. Georg Dornauer, über die jüngste Meldung der Wildbach- und Lawinenverbauung Tirol. Die Verantwortlichen haben vor kurzem schriftlich mitgeteilt, dass bereits im Herbst 2017 mit dem Auslaufbauwerk im Dorfkern von Sellrain begonnen wird. Im Sommer 2018 wird dann das derzeitige Provisorium „Holzrechen“ fertiggestellt sein. Anschließend wird die Unterlaufverbauung, also die direkte Einmündung des Saigesbachs in die Melach in Angriff genommen. "Die Realisierung dieser Maßnahmen zum jetzigen Zeitpunkt wurden nur durch meine politischen Bemühungen ermöglicht!"

Hervorragende Arbeit

„Die Verantwortlichen der Wildbach- und Lawinenverbauung leisteten in den vergangenen zwei Jahren hervorragende Arbeit in unserer Gemeinde.", würdigt Dornauer die Bemühungen. "Unmittelbar nach der Hochwasserkatastrophe wurde das Auffangbecken errichtet und rasch fertiggestellt. In weiterer Folge bemühten sich Bund, Land und unsere Gemeinde um die Finanzierung der Verbauung des gesamten Saigesbachs." Erst im Juli des heurigen Jahres wurde die Einweihung der Konsolidierungssperre im mittleren Bereich des Wildbaches vorgenommen – hier entstand aber auch Konfliktpotential, bestätigt der Bürgermeister: "Die verantwortlichen Ingenieure wollten ursprünglich im oberen Bereich die geplanten Staffelungen errichten – damit konnte ich mich aber nicht anfreunden.“

Politisches Gewicht

Dornauer legte sein gesamtes politisches Gewicht in die Waagschale, damit endlich im Dorfkern die Verbauungsmaßnahmen beendet werden. "Mit der freundlichen Unterstützung von Landeshauptmann Günther Platter, LHStv. Josef Geisler sowie dem neu bestellten Sektionschef der WLV, Gebhard Walter, ist es mir gelungen, hier meinen politischen Willen durchzusetzen", so Dornauer. „Ich freue mich sehr und ich bedanke mich sowohl bei Platter und Geisler als auch beim  Chef der Wildbach- und Lawinenverbauung. Die Fertigstellung im Dorfkern ist für unsere Landwirte aber auch für die gesamte Sellrainer Bevölkerung von besonderer Bedeutung.“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.