07.10.2017, 15:20 Uhr

Ein "herzallerliebstes Liedchen" in Kematen

Der Kirchenchor Kematen investierte viel Arbeit in dieses Konzert und wurde mit tosendem Applaus belohnt. (Foto: privat)

Chorkonzert des Kirchenchores Kematen in Tirol begeisterte viele Zuhörer!

Unter dem Motto „Herzallerliebstes Liedchen“ präsentierten der Kirchenchor Kematen unter der Leitung von Gregor Rauschmeir und das Bläsersextett Kemenata Brass vor kurzem Chor- und Instrumentalmusik aus allen Epochen. Mit Liedern von Klassik bis Pop, von Volksliedern über Spirituals bis hin zu Musical- und Filmmusiktiteln konnten Chor und Bläser die Zuhörer im voll besetzten Gemeindesaal mit ihrer Freude am Singen und Musizieren mitreißen.

Solisten auf der Bühne

Einen nicht unwesentlichen Anteil am Erfolg dieses Konzerts hatten auch die Solisten, die ihre Lieblingssongs zum Besten gaben: Franz Wiedenhofer, Victoria McDonald, Carina Kirchner, Dominik Pirker, Samuel Roepke und Gregor Rauschmeir brillierten mit ihren Solobeiträgen.
Für dieses Konzert hat der Chor viel Zeit in die Vorbereitung gesteckt, bereits Anfang des Jahres mit den Proben begonnen und auch zwei Probentage veranstaltet, berichtet Chorleiter Gregor Rauschmeir: "Eine wichtige Unterstützung war dabei meine Stellvertreterin Victoria McDonald, deren Einsatz es ermöglichte, geteilte Proben mit Männern und Frauen durchzuführen und so vertieft die Stücke zu erarbeiten. Ein weltliches Konzert ist für einen Kirchenchor immer eine Chance, sich von einer ganz anderen Seite zu zeigen und dadurch neues Interesse zu wecken."
Zu diesem Zweck wurden auch diesmal wieder Interessierte zur Mitarbeit eingeladen – nicht weniger als  acht neue Mitglieder auf Zeit wurden auf diese Art gewonnen. "Besonders freut uns, dass fünf von ihnen auch über das Konzert hinaus dem Chor treu bleiben werden", verkündet Chroleiterin Anni Giner.

60 Jahre Chorgesang

Ein Höhepunkt des Konzertabends war auch die Ehrung von Franz Wiedenhofer. Bürgermeister Rudolf Häusler würdigte in seiner Rede seine 60-jährige Chormitgliedschaft und überreichte ihm die Ehrenurkunde und das Abzeichen des Kirchenchors Kematen. Franz Wiedenhofer hat in diesen 60 Jahren mit seiner wunderschönen Tenorstimme nicht nur den Chorklang gestützt, sondern auch oft bei Konzerten und Messen als Solist die Zuhörer bezaubert.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.