28.05.2017, 15:34 Uhr

Ein Stützpunkt für die Sicherheit wurde eingeweiht

Geschenkübergab von Patin Christine Häusler an FF-Kematen-Kommandant Michael Bucher.

Großer Festakt beim neuen Einsatzzentrum in Kematen mit vielen Programmpunkten!

Dass am Sonntag keine Wolke am Himmel stand, wurde als gutes Omen gewertet. Schließlich war es ein historischer Tag für die Gemeinde Kematen sowie für alle Umlandgemeinden. Dementsprechend war der Aufmarsch bei der Weihe und der offiziellen Inbetriebnahme des Einsatzzentrums in Kematen, das ja bekanntlich der Feuerwehr Kematen, dem Roten Kreuz und der Polizei modernste Räumlichkeiten und somit völlig neue Möglichkeiten bietet. Die hochrangigen Vertreter der Blaulichorganisationen waren ebenso vertreten wie Fahnen- und Mannschaftsabordnungen.

Großer Festakt

Der stolze Bgm. Rudolf Häusler, Landes-Feuerwehrinspektor Alfons Gruber, Sicherheitsdirektor Helmut Tomac, RK-Tirol.Vizepräs. Günther Ennemoser und LHStv. Josef Geisler würdigten in ihren Anspachen das hochmoderne Bauwerk als einen Stützpunkt für die Sicherheit.
Christine Häusler fungierte als Patin sowohl für das Gebäude als auch für das neue Kommandofahrzeug der FF Kematen. Geweiht wurden weiters der historische Leiterwagen der BF Innsbruck, der von Mitgliedern der FF Kematen restauriert wurde sowie die historische Wetterfahne. Auch die Fahne des Roten Kreuzes, mit der die Zugehörigkeit zu Kematen symbolisiert wird und für die Kira Grünberg als Patin fungierte, wurde gesegnet.

Ehrungen

Freilich wurde der festliche Anlass, den auch viele BesucherInnen miterleben wollten, genutzt, um Ehrungen durchzuführen. Bgm. Rudolf Häusler wurde für seine Verdienste um das Feuerwehrwesen mit der Florianiplakette ausgezeichnet. Kommandant a.D. Bernhard Bucher, unter dessen Führung das Einsatzzentrum gebaut wurde, erhielt das Verdienstzeichen in Gold Stufe 3. Seitens der Feuerwehr Kematen wurde ihm ein besonderer Helm als Symbol für seine herausragenden Leistungen überreicht. Johann Haller wurde für 40-jährige Tätigkeit im Feuerwehr- und Rettungswesen eine Verdienstmedaille verliehen. Und schließlich fand als Höhepunkt die Ernennung von Alt-Kommandant Herbert Bucher, der an diesem Tag auch seinen 60. Geburtstag feiern konnte, zum Ehrenmitglied der Feuerwehr Kematen statt. Auch der neue Kommandant heißt Bucher: Michael Bucher und sein Stellvertreter Andreas Peer gratulierten den Ausgezeichneten ebenso wie den erwähnten Ehrengäste.

Tag der offenen Tür

Das Ende des Festakts, der von Luis Schwarzenberger gewohnt souverän moderiert wurde, bedeutete auch den Beginn des Tages der offenen Tür, bei der die Einrichtungen der drei Einsatzorganisationen besichtigt werden konnten.
1 2
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.