04.02.2018, 16:31 Uhr

FERRINALE – Tolle Premiere für Jugendfilmfestival

V.l.n.r.: Dir. Kurt Manfred Jordan, Award-Gewinnerinnen Hannah Müller und Sarah Underrain (stellv. für die Klasse SEHW), Dr. Christiane Dorner und Mag. Yvonne Leiter (Foto: Ferrarischule)

Die junge Generation stellte in der Ferrarischule in Innsbruck kreatives Potential unter Beweis.

Rund 3000 BesucherInnen infomierten sich vor kurzem über das vielfältige Bildungsangebot der Ferrarischule in Innsbruck. Ein Höhepunkt war das Jugendfilmfestival „Ferrinale“, das von SchülerInnen der Mediendesign-Ferrarischule Innsbruck organisiert wurde. Junge Film-Talente in Tirol bekamen eine entsprechende Bühne, um rund ein Dutzend Filme einem breiten Publikum zu präsentieren. Das Besondere daran: alle Filme wurden – vom Konzept und Drehbuch über Kamera und Regie bis hin zum Schnitt und der Vertonung – ausschließlich von SchülerInnen der Mediendesign-Ferrarischule produziert. Der Spannungsbogen reichte vom berührenden Drama über den nervenaufreibenden Horrorfilm und packenden Thriller bis hin zur bewegenden Naturdoku. In punkto Kreativität, Können, Engagement und Motivation kann sich die junge Film-Szene Tirols durchaus mit den großen Vorbildern messen. Und so war Höhepunkt des Filmfestivals die feierliche Verleihung des FERRINALE-Awards in stilechter Inszenierung mit „Oscar-Verleihung“, rotem Teppich, Szenefotograf, Butler und jeder Menge Popcorn. Die Auszeichnung für den besten Film ging an die Klasse 5EHW für „Soultaker“. In diesem Thriller verwandeln die Filmemacher die Ferrarischule mit viel Gespür für Details in einen Tatort des Schreckens. Gänsehautfeeling war jedenfalls garantiert.
Die Anmeldefrist für die Ferrarischule läuft noch bis 2. März 2018.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.