12.09.2018, 19:56 Uhr

Grinzens: Suche nach dem silbernen Koffer

Mit diesem Aufruf wendet sich der Vater des Jugendlichen an die Öffentlichkeit – noch liegt die Hoffnung auf dem Wort "VERSEHENTLICH" ... (Foto: PRIVAT)

"Versehentlich eingepackt" oder doch ein treister Diebstahl?

Wenn einem etwas Wertvolles abhanden kommt, kann man das Böse in den Mitmenschen vermuten und von einem gemeinen Diebstahl sprechen. Weil man aber stets dem Guten vertrauen sollte, kann man derzeit (noch) von einem "VERSEHEN" ausgehen.
So geschehen in Grinzens, wo sich folgendes ereignet hat: Ein einheimischer Jugendlicher verwahrte in einem silbernen Koffer eine Akkustichsäge, das Handy und das Schulbusticket auf und stellte diesen am Montag, dem 10.9., zwischen 15 und 17 Uhr im Bereich des Recyclinghofes/regionale Obstpresse kurz ab. Der Schock folgte auf dem Fuße – der Koffer samt Inhalt war futsch!
Da wie oben erwähnt die Möglichkeit besteht, dass in diesem Bereich, wo sich mehrere Personen an diesem Nachmittag aufgehalten haben, jemand den Koffer "versehentlich" eingepackt hat, wendet sich der Vater mit einem Aufruf per Facebook an die Öffentlichkeit.

Mühsam gespart

Der Inhalt lautet wie folgt: ... dieser Koffer gehört meinem Sohn. Er hat sich diese Stichsäge mühsam mit seinem Taschengeld zusammengespart. Das Handy hätte er natürlich auch gerne wieder. Und das Schulbusticket (mit Name) steckt in der Handyhülle und wird dringend benötigt ..."
Noch einmal im Klartext: Sollte jemand den Koffer versehentlich mitgenommen haben, kann sich in der Handyhülle darüber informieren, wem er gehört – und er würde dem Jugendlichen eine große Freude bereiten.
Sollte es allerdings andere Motive geben und sich kein "versehentlicher Mitnehmer" oder "ehrlicher Finder" einstellen: Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Axams unter der Tel. 059133/7111 jederzeit entgegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.