27.10.2017, 19:18 Uhr

Heim in Unterperfuss erhält neuen Schliff

Im regionalen Altersheim werden demnächst Schritte für Erneuerungen gesetzt.

Das regionale Altenwohn- und Pflegeheim wird einer umfassenden Sanierung unterzogen!

Das in die Jahre gekommene regionale Altenwohn- und Pflegeheim für Ober- und Unterperfuss, Kematen, Sellrain, Gries, St. Sigmund und Ranggen wird einer umfassenden Erneuerung mit Zubau und weiteren Maßnahmen unterzogen. Für die entsprechende Finanzierung konnte Gemeindelandesrat Johannes Tratter nun grünes Licht geben. 1,2 Millionen Euro aus dem GAF (Gemeindelastenausgleichsfonds) sowie ein Einmalzuschuss von 200.000 Euro seitens der Wohnbauförderung machen es möglich. Den Rest, eine Million Euro, teilen sich die Gemeinden anteilsmäßig untereinander auf. Start bzw. Baubeginn ist 2018. Am Plan stehen vor allem Qualitätsverbesserungen wie etwa eine neue Küche sowie neue Aufenthaltsräume. Zusätzliche Betten werden nicht benötigt.
Tratter: „Ich freue mich vor allem für die Bewohnerinnen und Bewohner des Heimes. Ich bin mir sicher, dass die Verbesserungen dafür sorgen, das Hei
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.