10.05.2018, 22:13 Uhr

Heiße Öfen und tollkühne Piloten in Götzens

Auch Jung-Biker Philipp (15 Monate) zeigt seine Leidenschaft für schnelle Maschinen. (Foto: Stephanie Kapferer)
Götzens: Parkplatz Nockspitzbahn |

Traditionelle Motorradweihe des MTC westliches Mittelgebirge mit gemeinsamer Rundfahrt führte wieder zahlreiche Teilnehmer in die Region!

Glänzendes Chrom und heiße Öfen: Bei der 21. Motorradweihe des Motorradclubs Westliches Mittelgebirge – die heuer erstmals auf dem Parkplatz der Nockspitzbahn in Götzens durchgeführt wrude –  unter Obmann Felix Friessnig rollte so manch besonderes Exemplar über den Asphalt. Es muss aber nicht immer Feuerstuhl sein: Neben den PS-Giganten mischten sich mit zwei Puch DS 50 auch wahre "Exoten" unter die Menge. Über die perfekt polierten Motorräder staunten auch Bgm. Josef Singer und GR Michael Schallner.  Im Mittelpunkt stand aber natürlich die Motorradweihe, die von Pfarrer Peter Ferner durchgeführt wurde. Er richtete  mahnende Worten an die FahrerInnen. "Rücksicht, Vorsicht und Verantwortung" - diese drei Dinge gilt es als Biker zu beherzigen – so z. B. auch gleich im Anschluss an die Weihe bei der gemeinsamen Rundfahrt Götzens – Birgitz – Axams – Kematen – Völs – Götzens. Für beste Bewirtung sorgte anschließend das Team des In-Lokals "Auf an Sprung" bei der Talstation der Nockspitzbahn.

Perfektion bis ins kleinste Detail

Detail am Rande: Wer eine individuell gestaltete Maschine besitzen möchte, ist bei Alexander Kreisler an der richtigen Adresse. In mühevoller Kleinstarbeit baut er in seiner Freizeit Motorräder so um, dass das ursprüngliche Modell fast nicht mehr zu erkennen ist. Bis zu 70 Arbeitsstunden und mehr investiert er dabei in die Umgestaltung zum "Motorrad-Kunstwerk!"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.