10.08.2017, 17:46 Uhr

Kleinräumige Vermurung in Sellrain

Die Straße wurde in den Nachtstunden für den Verkehr gesperrt und am nächsten Morgen geräumt. (Foto: zeitungsfoto.at)

Straße wurde in den Nachtstunden vorsichtshalber gesperrt und am Morgen schnell geräumt!

Wenn aufgrund der Wetterlage schon eine Mure in Sellrain abgehen muss, dann war vor kurzem wenigstens zum richtigen Zeitpunkt. Das Ereignis ereignete sich während der Sitzung des Sellrainer Gemeinderates. Die Feuerwehrmitglieder unter den Gemeinderäten wurden per Pager alarmiert und begaben sich in Begleitung der Gemeindeführung unverzüglich zum Ort des Geschehens.
"Im Bereich des sogenannten Urfalltales am Ortsende taleinwärts wurde die Landesstraße vermurt", so Bürgermeister Dr. Georg Dornauer. "Beim Lokalaugenschein wurde entschieden, dass eine Räumung der Straße in den Nachtstunden nicht zielführend sein würde – die Straße wurde daher gesperrt. Um 6 Uhr morgens gab es eine erneute Besichtigung, die Arbeiten haben dann auch unverzüglich begonnen und in weniger als einer Stunde gab es wieder freie Fahrt."
Ob aufgrund der anhaltenden Regenfälle weiterhin an exponierten Stellen Gefahr in Verzug ist, kann natürlich nicht vorhergesagt werden, so der Bürgermeister: "Unsere bewährte Feuerwehr, die Landesstraßenverwaltung und alle, die etwas beitragen können, beobachten die Lage und sind im Fall des Falles einsatzbereit."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.