05.07.2017, 14:14 Uhr

NHT übergibt neuen Kindergarten in Axams

Symbolische Übergagm. Gabi Kapferer-Pittracher, Bgm. Christian Abenthung und slw-Geschäftsführer Franz Tichy.

Symbolische Übergabe eines Schlüssels für ein neues regionales Aushängeschild

Das neue Kinderbetreuungszentrum Axams wurde vom Bauträger Neue Heimat Tirol (NHT) nach knapp 12 Monaten Bauzeit übergeben. Die moderne Einrichtung bietet Platz für bis zu 127 Kinder und wird in Kooperation zwischen der Gemeinde Axams und dem Seraphischen Liebeswerk - Elisabethinum geführt. Insgesamt hat die NHT rund 5,2 Mio. Euro im Rahmen dieses regionalen Vorzeigeprojekts investiert.

Vorzeigeprojekt

„Die NHT ist nicht nur der größte gemeinnützige Wohnbauträger in Tirol, sondern errichtet zunehmend auch kommunale Infrastrukturprojekte für die Tiroler Gemeinden. Wir sind sehr stolz auf dieses regionale Aushängeschild, das wir gemeinsam mit dem Elisabethinum Axams als Baurechtsgeber sowie der Gemeinde jetzt übergeben können“, so NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner.


Attraktives Angebot

Bürgermeister Christian Abenthung nahm den symbolischen Schlüssel gemeinsam mit Vizebgm. Gabi Kapferer-Pittracher, GV Silvia Hörtnagl (Ausschuss-Obfrau Soziales, Jugend und Familie) und Amtsleiter Matthias Riedl entgegen. Der Ortschef spielte den Ball umgehend zurück: „Ich möchte mich bei der NHT für die professionelle Abwicklung bedanken. Die Baustelle wurde in Rekordzeit und unfallfrei abgewickelt. Auch die Baukosten konnten ohne Überschreitung eingehalten werden. Mit den zusätzlichen 105 Kindergarten- und 22 Krippenplätzen schaffen wir ein attraktives Angebot für die Familien in Axams. Die Kinderkrippe wird bereits im Sommer in Betrieb gehen.“

Kindergarten für alle

Sechs Kindergartengruppen und zwei Kinderkrippengruppen finden dort Platz. Neben den Gruppenräumen gibt es darüber hinaus einen Werkraum, ein Atelier, eine Bibliothek, einen Schlafraum sowie einen großen Bewegungsraum.
Ganztägig und ganzjährig Im Garten sind großzügige Spiel- und Aufenthaltsbereiche vorgesehen. Die neue Tiefgarage bietet Platz für 22 Abstellplätze. Die pädagogische Arbeit liegt in der Verantwortung des Elisabethinums Axams. „Wir werden ein Kindergarten für alle sein und wollen, dass jedes Kind einen guten Platz findet; einen Ort, an dem es glücklich sein und seine Fähigkeiten entwickeln kann“, erklärt slw-Geschäftsführer Franz Tichy. Der Kindergarten wird ganztägig und ganzjährig geführt.
Die Pläne für das Gebäude im Niedrigenergiehausstil stammen von der Architektengemeinschaft Georg Cernusca und Scharmer-Wurnig.

Bildunterschrift (Fotonachweis: NHTVandory):
Feierliche Übergabe des neuen Kindergartens in Axams (von links): NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner übergibt den Schlüssel an Vizebürgermeisterin Gabriele Kapferer-Pittracher, Bürgermeister Christian Abenthung und slw-Geschäftsführer Franz Tichy.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.