11.03.2017, 21:34 Uhr

„20inch Trophy“: BMX von seiner feinsten Seite

Die besten Fahrer aus mehreren Nationen werden das Publikum wieder in bewährter Manier begeistern. (Foto: Fabio Cracolici)

Können, Flow und Style werden in der Skatehalle in innsbruck bewertet!

Die internationale BMX-Contest-Serie „20inch Trophy“ geht dieses Jahr in Innsbruck in die nächste Runde. Zum ersten Termin in diesem Jahr, am Samstag, dem 25.3.2017, lädt der Veranstalter „Ride in Pleasure BMX Innsbruck“ (kurz: RIP BMX IBK) in die Skatehalle Innsbruck ein. Hier werden auf einem forderndem Set-up Können, Flow und Style von drei Judges bewertet. Umrahmt wird das Ganze von spannenden Programmen für alle Anwesenden und der legendären Afterparty.
Fahrer aus Österreich, Ungarn, Tschechien, Italien, Deutschland und der Schweiz werden erwartet, um ihr Können vor actionsport-affinem Publikum und geschulter Jury zum Besten zu geben. Am Ende wird derjenige gewinnen, der die technisch anspruchsvollsten Tricks mit einer ordentlichen Portion Style kombiniert und die Judges dadurch beeindruckt. Man darf gespannt sein!

Zeitplan

Der Samstag beginnt um 10 Uhr mit dem Training. In der Qualifikation um 14 Uhr können die Rider im Head-to-Head Format ihre Tricks vorführen. Im Finale heißt es dann Showdown! DJ Beatpuzzler verfeinert den Tag mit musikalischer Begleitung und für das leibliche Wohl sorgt die Bar-Crew.
Der Sieger wird im Anschluss bei der Afterparty im Weekender gekürt und angemessen gefeiert. Sepalot (Blumentopf), DJ FU (WaxWreckaz) und das Morningwood Soundsystem heizen die Party an. Für Überraschungen wird selbstverständlich auch gesorgt, denn laut RIP BMX IBK-Obmann Mike Santek stehen trotz „Wettkampf“ der Spaß und die Unterhaltung im Vordergrund.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.