03.11.2017, 20:53 Uhr

Axams ohne Chance – 2:6 gegen Volders!

Gerald Bucher verwandelte einen Elfmeter – dem Spiel konnte aber auch der Torjäger keine Wendung geben.

Kleiner Trost: Volders zählt zu den heißen Meister- und Aufstiegskandidaten in der Landesliga!

Die gute Nachricht: Der SV Axams brachte 14 Spieler auf das Feld und war solcherart spielfähig. Die schlechte Nachricht: Gegen den SV Volders, der mit dem 6:2-Sieg im Ruifach-Stadion kurzfristig die Tabellenspitze übernommen hat, waren die Axamer nicht konkurrenzfähig! Von Beginn an übernahmen die Gäste das Kommando und münzten die Überlegenheit auch in drei Treffer um. Zwei weitere "Sitzer" wurden vergeben – was Volders-Coach Michael Streiter aber in der Coaching-Zone rotieren ließ, war die Sorglosigkeit in der eigenen Abwehr. So ließ Tormann Tobias Schett einen bereits unter Kontrolle gebrachten Ball wieder aus den Händen gleiten und ermöglichte solcherart den Ausgleich durch Andreas Leitner.
Kurzfristig kam nach Seitenwechsel wieder Hoffnung auf, als Gerald Bucher einen Elfmeter verwandelte und Axams auf 2:3 heranbrachte. Dann schlug aber die Stunde von David Streiter – der Sohn des ehemaligen Nationalspielers sorgte mit einem Hattrick für klare Fronten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.