05.10.2014, 20:57 Uhr

Kein gutes Ende für die Adler

Gregor Schlierenzauer war der beste Österreicher beim Sommer-GP! (Foto: ÖSV)
Mit dem Finale des Sommer Grand Prix 2014 können Österreichs Skispringer nicht zufrieden sein. Bester ÖSV-Springer wurde Gregor Schlierenzauer auf Platz acht. Sieger wurde Lokalmatador Richard Freitag (GER), vor Hinzenbachsieger Roman Koudelka (CZE) und dem Norweger Rune Velta. Beim genaueren Hinsehen, lassen sich im heutigen Abschneiden aber doch einige positive Aspekte finden. So gewann Gregor Schlierenzauer nach einem schwächeren ersten Sprung und Zwischenrang 25 den Finaldurchgang. Mit der Tagesbestweite von 141,5 Meter verbesserte sich der Tiroler noch auf Rang 8.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.