22.10.2016, 21:14 Uhr

Kematen etabliert sich an der Spitze

In der Defensive ein Bollwerk, in der Offensive Torschütze: Kematen-Kapitän Hannes Raitmair (re.)

3:1-Sieg gegen den Tabellennachbarn aus Imst hievt die Kemater auf den dritten Platz!

Der SV Bäcker Ruetz Kematen hat seinem Ruf, gegen starke Gegner die besten Leistungen zu bieten, wieder alle Ehre gemacht. Vor dieser Partie rangierte der SV Imst auf dem 4. Platz unmittelbar vor den Blues. Nach einer "Anlaufphase" in der ersten Hälfte wurden die Blues nach Seitenwechsel immer stärker, profitierten aber auch von einer desolaten Abwehrleistung der Gäste. Die Imster reklamierten vergeblich eine angebliche Abseitsposition – Marvin Kranebitter hatte freie Bahn. Kapitän Hannes Raitmair stellte beim 2:0 seine Kopfballstärke unter Beweise und auch beim 3:0 durch Andi Zangerl, der ebenfalls per Kopf erfolgreich war, agierte die Abwehr der Imster als Zuschauer. Apropos stark gegen Starke: Am kommenden Wochenden müssen die inzwischen drittplatzierten Kemater zum Tabellenführer nach Kitzbühel!
Der SV Völs I hielt i In Hall die Partie in der ersten Halbzeit offen, musste nach dem 2:2 nach 45 Minuten letztlich aber mit einer 2:4-Niederlage die Heimreise antreten.

Weichselbraun-Festspiele

Wenn ein Spieler in einer Partie vier Tore erzielt, dann kann man von wahren Festspielen sprechen. So geschehen in Oberhofen, wo SV Axams-Stürmer Manuel Weichselbraun die Gastgeber quasi im Alleingang erledigte. Weniger gut lief es für den FC Koch Türen Natters im Außerfern – die Natterer mussten sich gegen den starken SV Reutte mit 1:2 knapp geschlagen geben.

Magerkost

Punktemäßige Magerkost hatten die beiden Bezirksligisten zu bieten: Der SV Götzens kam daheim gegen Navis nur zu einem 1:1-Unentschieden. Der FC Sellraintal kassierte gegen Paznaun eine 1:2-Auswärtsniederlage.

Herbstmeistertitel in Sicht

Auch drei Gegentore im eigenen Stadion gegen Zirl Ib konnten den FC Raika Grinzens nicht von der Siegerstraße abdrängen. Die heuer immens starken Gastgeber trafen ihrerseits fünfmal ins Schwarze und blicken dem Sonntag mit Spannung entgegen: Gibt Verfolger Sölden in Ehrwald gegen die SPG Zugspitze die Punkte ab oder erreicht nur ein Unentschieden, dürfen sich die Grinzner über den Herbstmeistertitel freuen. Bei einem Erfolg der Söldener ist die Entscheidung auf die letzte Runde vertagt.
Auch der SV Natters Ib hat noch alle Chancen, die Winterkrone zu erobern. Die Natterer liegen auf Rang 3 und benötigen in der letzten Runde gegnerische Schützenhilfe.

Anbei Bilder aus dem Spiel Kematen gegen Imst

Ergebnisse:


UPC Tirol Liga:
Kematen – Imst 3:1 (0:0)
Tore: Kranebitter, Raitmair, Zangerl
Hall – Völs I 4:2 (2:2)
Tore: Mühlthaler, Probst

Landesliga West:
Oberhofen – Axams 0:4 (0:1)
Tore: Weichselbraun (4)
Reutte – Natters I 2:1 (1:0)
Tor: Zwenig
Prutz/Serfaus – Oberperfuss x:x (x:x)
Sonntag, 16 Uhr

Bezirksliga West:
Paznaun – Sellraintal 2:1 (1:1)
Tor: M. Wegscheider
Götzens – Navis 1:1 (1:0)
Tor: Shukov

1. Klasse West:
Grinzens – Zirl Ib 5:3 (2:1)
Tore: R. Bermoser (2), Holzer, S. Madersbacher (2)

2. Klasse Mitte:
Scharnitz – Natters Ib 0:6 (0:1)
Tore: Schröder (2), Gander, Köll, Stöckl. Haller
Thaur Ib – Völs Ib 0:0

Anpfiff


UPC Tirol Liga:
Völs I (13.) – Ebbs (16.)
Sa., 29.10., 14 Uhr, Völs
Kitzbühel (1.) – Kematen (3.)
Sa., 29.10., 14.30 Uhr, Kitzbühel

Landesliga West:
Oberhofen (11.) – Oberperfuss (9.)
Sa., 29.10., 14 Uhr, Oberhofen
Schönwies/M. (1.) – Natters I (7.)
Sa., 29.10., 16 Uhr, Mils-Au
Reutte (3.) – Axams (6.)
Sa., 29.10., 17.30 Uhr, Reutte

Bezirksliga West:
Sellraintal (12.) – Navis (7.)
Sa., 29.10., 14 Uhr, Sellrain
Götzens (10.) – Mieders (13.)
Sa., 29.10., 17 Uhr, Götzens

1. Klasse West:
Grinzens (1.) – Lechaschau (9.)
Sa., 29.10., 16 Uhr, Grinzens

2. Klasse Mitte:
SPG Ibk.-West Ib (11.) – Natters Ib (3.)
Sa., 29.10., 17 Uhr, Hötting-West
Völs Ib (9.) – Seefeld Ib (12.)
So., 30.10., 14 Uhr, Völs
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.