16.12.2017, 21:53 Uhr

Rodler in Lake Placid bärenstark

Wolfgang Kindl zeigte im Sprintbewerb Muskeln und holte sich mit einer Topzeit den Sieg!

Wolfgang Kindl siegte im Sprint-Weltcup, Penz/Fischler fuhren erneut auf das Siegespodest!

Österreichs Olympia-Rodler haben sich die Weihnachtspause redlich verdient. Nach dem zweiten Platz von Peter Penz und Georg Fischler im Doppelsitzerbewerb zeigten sich die Schützlinge von ÖRV-Cheftrainer Rene Friedl auch im Sprint-Weltcup von ihrer besten Seite. Allen voran Wolfgang Kindl, der sich im Einzelbewerb mit Rang sechs begnügen musste, aber mit dem Sieg im Sprint-Weltcup die richtige Antwort fand. Dem Natterer gelang ein fehlerfreier Lauf und eine absolute Spitzenzeit, der die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen hatte. Kindl, der sich im vergangenen Jänner in Igls zum Doppelweltmeister kürte, arbeitete sich damit im Gesamtweltcup hinter Felix Loch (GER) auf Rang zwei vor.

Brutal happy

"Ich bin brutal happy", freute sich Wolfgang Kindl. "Zuletzt war ein wenig der Wurm drinnen, es ist nicht von selber von der Hand gegangen. Ich war zwar im Training voll dabei, habe es dann aber im Wettkampf nicht ganz umsetzen können. Wir haben viel am Material gearbeitet, auch heute das Set-up kurzfristig geändert. Das hat sich auf jeden Fall bezahlt gemacht. Das letzte Rennen vor Weihnachten zu gewinnen ist natürlich fein und motiviert mich extrem für die zweite Saisonhälfte.“

2. Platz für Paradedoppel

Im Sprint der Doppelsitzer mussten sich Peter Penz und Georg Fischler einmal mehr nur den Deutschen Toni Eggert und Sascha Benecken geschlagen geben. Die Tiroler Sprint-Vizeweltmeister von 2017 fuhren damit neuerlich 85 Weltcuppunkte ein und liegen im Gesamtweltcup auf Rang drei. 
Österreichs Rodler kehren jetzt nach Hause zurück. Vor Weihnachten steht in Königssee, wo der Weltcup am 6./7. Jänner 2018 fortgesetzt wird, noch ein Trainingstag auf dem Programm. Am 28. Dezember werden in Igls die nationalen Meisterschaften gerodelt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.