26.11.2016, 19:16 Uhr

Toller Auftakt für Viola Feichtner aus Oberperfuss

Viola Feichtner holte sich beim Weltcupauftakt der JuniorInnen den ersten Podestplatz! (Foto: ÖEV)

Podestplatz über 3.000 Meter für Österreichs junge Eisschnellläuferin

Österreichs Eisschnelllauf-Junioren starten mit einem Podiumsplatz in die neue Saison. Beim ersten Weltcup in der weißrussischen Hauptstadt Minsk wird Viola Feichtner aus Oberperfuss bei den Damen hervorragende Dritte über 3.000 Meter mit einer Zeit von 4:21.86.
"Das ist mal ein richtig toller Auftakt. Ich bin sehr zufrieden mit meiner heutigen Leistung", erklärt Feichtner, die im Vorjahr auf dem 5. Gesamtplatz über 3.000 Meter im Juniorenweltcup notierte. Gabriel Odor aus Grinzens wurde 19. über 1.000 und 3.000 Meter. Viktoria Schinnerl aus Götzens landete über 1.000 Meter auf Platz 31. Am Sonntag folgen noch die Weltcupläufe über 500 Meter, 1.500 Meter und im Massenstart.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.