01.10.2016, 21:04 Uhr

Völs mit Kampf und Biss: 3:1-Sieg gegen Kematen

Die Völser Abwehr hielt die Punkte fest – hier greift Tormann Meischberger entschlossen ein!

Verdienter Sieg der Völser im Spitzenspiel der Tiroler Liga gegen den favorisierten Nachbarn!

Der SV Völs auf Rang 14, der SV Bäcker Ruetz Kematen auf Rang 3 – da waren die Positionen klar abgesteckt. Entsprechend dem Tabellenstand begann das Derby: Die Kemater legten einen Blitzstart hin, schnürten den Gegner förmlich ein und wurden für diese Offensive auch belohnt. Marvin Kranebitter sorgte in der 8. Minute für die Führung der Blues. Die Völser erholten sich im Verlauf der ersten Halbzeit aber merklich, lösten sich aus der Umklammerung und kamen noch vor Seitenwechsel durch ein Elfmetertor von Andreas Probst zum Ausgleich.
In der zweiten Hälfte verlagerte sich das Geschehen zunehmend in die Hälfte der Gäste. Die Völser wirkten deutlich gefährlicher und als wiederum Andi Probst aus einem Weitschuss die Führung erzielte, schien sich das Blatt endgültig zu wenden. Kematen setzte in der Schlussviertelstunde zu einer Generaloffensive an und stürmte mit Mann und Maus – mehr als ein Lattenpendler schaute aber nicht heraus. Die Mobilmachung der Blues nutzten die Völser zu einem klassischen Konter, den Cihan Ylmaz, der erst kurz zuvor auf das Feld gekommen war, nutzte. Nach einem schnellen Vorstoß nagelte er das Leder in das Kreuzeck und sorgte solcherart für die Entscheidung in einem packenden Derby.
Das Ergebnis hat Auswirkungen auf die Tabelle: Völs machte einen Sprung um drei Plätze nach vorn, Kematen fiel um zwei Ränge zurück!

Natters marschiert weiter

Auch in der Landesliga ist es spannend: Dort übt sich der FC Koch Türen Natters weiter im Understatement – und während man noch immer vom Klassenerhalt spricht, düste der Natters-Express mit einem 4:0-Erfolg und dem vierten Sieg in Folge bereits auf den 5. Tabellenplatz.
Auch der SV Axams sammelte drei Punkte ein – in Absam kamen die Axamer zu einem 1:0-Erfolg. Der SV Oberperfuss verkaufte sein Fell gegen den Tabellenführer so teuer als möglich, musste sich aber doch mit 2:3 geschlagen geben.

Grinzens festigt Tabellenführung

Der FC Raika Grinzens agiert derzeit in der 1. Klasse West wie ein echter Titelfavorit. Die Grinzner demolierten den Tabellenvierten aus Sautens mit 5:1, während die Verfolger nach Noten patzten – der Abstand der Grinzner auf den Zweitplatzierten beträgt bereits fünf Punkte!

Anbei gibt es noch Bilder aus dem Spiel Völs gegen Kematen!

Ergebnisse:


UPS Tirol Liga:
Völs I Kematen 3:1 (1:1)
Tore Völs: Probst (2), Ylmaz
Tor Kematen: Kranebitter

Landesliga West:
OberperfussSchönwies/Mils 2:3 (1:2)
Tore: Andrä, Hupfauf
Natters I – Prutz/Serfaus 4:0 (3:0)
Tore: Graziadei, Egermann, Stern, Pfurtscheller
Absam – Axams 0:1 (0:0)
Tor: Eigentor

Bezirksliga West:

Sellraintal – Reutte Ib 2:1 (2:1)
Tore: M. Wegscheider (2)
Steinach – Götzens x:x (x:x)
Sonntag, 16.30 Uhr, Steinach

1. Klasse West:
Grinzens – Sautens 5:1 (3:0)
Tore: Gspan (2), Bermoser (2), Karic

2. Klasse Mitte:
Völs Ib – Scharnitz 3:0 (2:0)
Tore: Lechner, Gruber, Siller
Natters Ib – Hatting x:x (x:x)
Sonntag, 10.30 Uhr, Natters

Anpfiff:


UPC Tirol Liga:
Kematen (5.) – Wattens A. (6.)
Sa., 8.10., 16.30 Uhr, Kematen
Reichenau I (2.) – Völs I (11.)
So., 9.10., 10.30 Uhr, Reichenau

Landesliga West:
Axams (6.)Oberperfuss (9.)
Fr., 7.10., 18.30 Uhr, Axams
Oberhofen (10.) – Natters (5.)
Sa., 8.10., 16.30 Uhr, Oberhofen

Bezirksliga West:
Inzing (1.) – Sellraintal (11.)
Sa., 8.10., 16.30 Uhr, Inzing
Götzens (10.) – Paznaun (12.)
Sa., 8.10., 17 Uhr, Götzens

1. Klasse West:
Wilten (5.) – Grinzens (1.)
Sa., 8.10., 18 Uhr, Besele

2. Klasse Mitte:
Silz/M. Ib (8.) – Völs Ib (10.)
So., 9.10., 16.30 Uhr, Silz
Natters Ib ist spielfrei
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.