22.11.2017, 19:04 Uhr

Medaille für Villa Blanka in Belgien

Das erfolgreiche Team der Villa Blanka beim Wettbewerb im belgischen Ostende. (Foto: VB)

Großartiger Erfolg der Tourismusschulen bei den Wettbewerben der AEHT in Ostende!

Anlässlich der Konferenz der Vereinigung der europäischen Hotelfachschulen AEHT in Ostende konnte sich das Team der Innsbrucker Tourismusschulen Villa Blanka wieder über einen großartigen Erfolg freuen. Bei den im Rahmen dieser Konferenz stattfindenden Bewerben in 10 Kategorien nahmen 280 Schüler/innen aus 36 Ländern innerhalb und außerhalb Europas teil.  Elena Oberhöller aus Feldkirch holte in der Disziplin Restaurant-Service die Bronzemedaille nach Tirol. Immerhin mussten dafür 17 Teams zu je zwei Schülern an zwei Tagen ihre Skills in englischer Sprache unter Beweis stellen. Nach dem Vorjahressieg in der Kategorie Cocktail & Bar zeigte der heurige Wettbewerb in Belgien einmal mehr das hohe Ausbildungsniveau an den Tourismusschulen Villa Blanka.

"Überragendes Erlebnis"

"Der Wettbewerb der AEHT in Ostende war überragend", freute sich die Medaillengewinnerin. "Sich mit Schülern aus ganz Europa zu messen, ist spannend und inspirierend zugleich. Einerseits waren es sehr anstrengende Wettbewerbstage, andererseits wurde mir bewusst, dass die Ausbildung an der Villa Blanka den Vergleich mit anderen Tourismusschulen Europas nicht scheuen muss. Danke an meinen Servicelehrer FV Wolfgang Mucher für die intensive Vorbereitung und an Direktorin Sabine Wechselberger für die einmalige Möglichkeit zur Teilnahme an diesem europäischen Tourismus-Wettbewerb."

Weitere Platzierungen

Maximilian Weißengruber aus Lech am Arlberg (Touris-Destination), Greta Mühlberger aus Innsbruck (Cocktail-Competition)
 Lukas Braun aus Bregenz (Culinary-Arts) zeigten in ihren Kategorien ebenso ihre Kompetenz.
Für etwas Sightseeing, einen Besuch der Stadt Brügge sowie ein tolles Dinner im Restaurant Marina in Ostende reichte die Zeit auch noch.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.