23.06.2017, 20:57 Uhr

MPREIS gewinnt österreichischen Nachhaltigkeitspreis TRIGOS 2017

Die Vertreter der ausgezeichneten Unternehmens mit MPREIS-Unternehmensprecherin Maria Stern. (Foto: Philipp Lipiarski)

Tiroler Familienunternehmen wurde für die Bemühungen um verantwortungsvolles Wirtschaften ausgezeichnet!

Verantwortungsvolles Wirtschaften, oder „Corporate Social Responsibility“ (CSR), zeichnet sich aus durch nachhaltige Markt- und Umweltpolitik sowie einem herausragenden Engagement in der Gesellschaft und eine Beständigkeit als Arbeitgeber. Besonders engagierte Unternehmen wurden bei der Verleihung des TRIGOS 2017 mit dem begehrten Preis ausgezeichnet. Rund 300 geladene Gästen feierten im Wiener Augarten mit den nominierten Unternehmen und den Gewinnern der TRIGOS 2017-Trophäe.
MPREIS konnte sich in der Kategorie „ganzheitliches CSR Engagement“ durchsetzen und wurde mit Österreichs renommiertesten Auszeichnung für verantwortungsvolles Wirtschaften geehrt. Der Tiroler Lebensmittelhändler mit Sitz in Völs gewann den TRIGOS 2017 vor allem durch seine breite Auswahl an regionalen Produkten, Bio-Produkten, wertschätzenden Umgang mit MitarbeiterInnen sowie die Verwendung von erneuerbaren Energien.

Hochkarätige TRIGOS-Gala

Sophie Karmasin, Bundesministerin für Familien und Jugend, Harald Mahrer, Wirtschafts- und Wissenschaftsminister, Franz Maier, Präsident Umweltdachverband sowie Bernd Wachter, Generalsekretär Caritas, Michael Opriesnig, stv. Generalsekretär Österreichisches Rotes Kreuz und weitere Ehrengäste gratulierten den Vertretern des Unternehmens.
„Die Auszeichnung freut uns besonders," so MPREIS-Geschäftsführer Sebastian Mölk Als familiengeführtes, stark in der Region verankertes Unternehmen ist umweltbewusstes und nachhaltiges Handeln ein prägendes Element in allen unternehmerischen Entscheidungen.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.