Casual Fine Dining
"Heuer am Karlsplatz" präsentiert neues Gastro-Konzept

Das Heuer am Karlsplatz öffnet am 19. Mai wieder seine Türen.
3Bilder
  • Das Heuer am Karlsplatz öffnet am 19. Mai wieder seine Türen.
  • Foto: Heuer
  • hochgeladen von Barbara Schuster

Ab 19. Mai öffnet das "Heuer am Karlsplatz" wieder seine Pforten – mit einem neuen kulinarischen Konzept und einem „Casual Fine Dining“-Bereich.

WIEN/WIEDEN. Einer der beliebtesten Treffpunkt für einen After-Work-Drink im Grünen ist das "Heuer am Karlsplatz". Das Lokal ist der Restaurant-, Bar- und Gartenbetrieb in der Kunsthalle Wien am Karlsplatz. Mit der Wiedereröffnung am 19. Mai startet das Heuer wieder durch.

Eigentümer Andreas Wiesmüller hat die Lockdown-Phasen genutzt, um das Küchenteam neu aufzustellen und ein neues kulinarisches Konzept auszuarbeiten. Als neuen Küchenchef konnte er Zwei-Haubenkoch Markus Höller gewinnen, zusätzlich gibt es einen neuen „Casual Fine Dining“-Bereich. Für die Bar zeichnet sich ab sofort der ehemalige Loos Bar-Chef Peter Kunz verantwortlich.

Zutaten aus der Region

Der 40 Sitzplätze umfassenden „Casual Fine Dining“-Bereich bietet ein besonderes Abend-Ambiente. Bei der kulinarischen Verköstigung setzen Andreas Wiesmüller und Markus Höller verstärkt auf regionale Produkte. Auf der Karte finden sich regionale Gerichte, wie etwa ein rosa gebratener Rehbock aus dem Wienerwald mit Johannisbeer-Schalotten, grünem Spargel und Pilzvinaigrette.

Küchenchef Markus Höller und Eigentümer Andreas Wiesmüller starten nach dem Lockdown einen kulinarischen Relaunch.
  • Küchenchef Markus Höller und Eigentümer Andreas Wiesmüller starten nach dem Lockdown einen kulinarischen Relaunch.
  • Foto: HEUER
  • hochgeladen von Barbara Schuster

„Die angebotene Produktküche stammt ausschließlich von handverlesenen Produzenten und Lieferanten aus der Region. Die ständig wechselnde Karte soll den Gästen eine möglichst hohe Produktvielfalt bieten und zum Wiederkommen anregen", sagt Küchenchef Höller. "Wir freuen uns sehr darauf nach dieser langen Pause unsere Ideen endlich in die Tat umsetzen zu können“, so Andreas Wiedmüller.

Ein Hauch Japan am Karlsplatz

Zusätzlich wird das Heuer mit „Small Plates“ neue Wege gehen. Angelehnt an den mediterranen Raum und die japanische Zensei-Küche will das Szene-Lokal am Karlsplatz mit mehreren kleinen Speisen begeistern. Für dieses innovative Konzept kommen auch internationale Produkte auf die Teller, wobei hier ebenso auf Qualität und Herkunft geachtet wird. Die aktuelle "Small Plates"-Karte erstreckt sich über gegrillte Calamaretti mit Trüffel-Spargelsalat und Parmesancreme bis hin zum Blunzensandwich mit Saiblingskaviar und Wasabimango.

Neu auf der Karte des Heuer: Tagliata vom Rind.
  • Neu auf der Karte des Heuer: Tagliata vom Rind.
  • Foto: Heuer
  • hochgeladen von Barbara Schuster

„Der im mediterranen Raum wie in der japanische Zensei-Küche übliche Weg mehrere kleine Speisen gemeinsam zu genießen, hat mich schon immer begeistert. Das wollen wir unseren Gästen in hoher Qualität auch mitten in Wien in österreichischer Kochinterpretation bieten. Easy, casual, spielerisch für den kleinen wie auch großen Hunger“, erklärt Wiesmüller.

Die Corona-Verordnungen für die Gastronomie wurden von den Betreibern sorgfältig umgesetzt – für die Gäste wird es auch die Möglichkeit geben, vor Ort einen Antigentest zu machen. Weitere Infos gibt's auf www.heuer-amkarlsplatz.com

Secession, 2018Secession, 2018Secession, 2018
6

Mit der bz 1+1 gratis in die Secession

Die Secession ist ein Ausstellungshaus für zeitgenössische Kunst, das in der Geschichte der Moderne einzigartig ist. Das Gebäude wurde 1898 nach Plänen Joseph Maria Olbrichs errichtet und gilt heute als wichtigstes Beispiel der österreichischen Jugendstilarchitektur. Neben wechselnden Ausstellungen internationaler Gegenwartskunst wird der „Beethovenfries“ von Gustav Klimt permanent präsentiert. 1+1 Aktion für LeserInnen der BezirkszeitungBesucherInnen, die mit einer bz-Ausgabe in der Hand oder...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
Das geht APP mit Inspi!

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

1 3

Gewinnspiel
Menü für 4 Personen im Hard Rock Cafe Vienna & Sennheiser CX SPORT zu gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 30.06.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgende tolle Preise: 1. Rockstar Menü für 4 Personen ENDLICH WIEDER BURGER, FRIES...

Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
5 1 3

1+1 gratis Aktion mit dem "Belvedere"
Von Klimt bis Beuys - mit der bz bares Geld beim Eintritt sparen

Das Belvedere ist aus dem Corona-Schlaf erwacht und bietet allen Wienern einen besonderen Kunstgenuss. Plus: Mit unserer exklusiven bz-Aktion spart man bares Geld beim Eintritt! WIEN. Allen Kunstinteressierten bieten das Obere Belvedere und das Belvedere 21 gleich drei spannende Ausstellungen, um den wochenlangen Verzicht auf Kunst zu kompensieren. Vom Wiener Biedermeier bis Joseph Beuys reicht das Spektrum, um auch wirklich jedem das Passende bieten zu können. 1+1 gratis mit der bzUnd um das...

Secession, 2018
Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen