Nein zur Gürtelbim: Stadt Wien bremst die Linie 8 aus

Ein Blick zurück: Die Bim-Linie 8 am Mariahilfer Gürtel auf einer Aufnahme aus dem Jahr 1987.
2Bilder
  • Ein Blick zurück: Die Bim-Linie 8 am Mariahilfer Gürtel auf einer Aufnahme aus dem Jahr 1987.
  • Foto: Wiener Linien
  • hochgeladen von Christine Bazalka

WIEN. (cb). Für viele Pendler gehört das tägliche Stehen in den überfüllten Waggons der U-Bahn-Linie 6 zum Alltag. Das Rudolfsheimer Bezirksparlament wollte nicht mehr dabei zuschauen. Im Herbst beschloss man auf Initiative des Wien-Anders-Bezirksrats Didi Zach einen Antrag, in dem die Rückkehr der 1989 eingestellten Straßenbahn-Linie 8 gefordert wurde.

Doch die für die Wiener Linien zuständige Stadträtin Ulli Sima zeigt der Idee die kalte Schulter: "Aus fachlicher Sicht ist eine zur U6 parallele Linienführung einer Straßenbahn derzeit nicht erforderlich." Als Begründung verweist Sima auf aktuelle Fahrgastzahlen und Prognosen künftiger Fahrgastströme seitens der Wiener Linien.

Zach zeigt sich enttäuscht: "Ich verstehe nicht, woher die Zahlen kommen. Viele Experten halten die U6 für überlastet", sagte er der bz. Zach denkt nun über eine Unterschriftensammlung nach.

Entlastung muss sein

Auch der Rudolfsheimer Bezirksvorsteher Gerhard Zatlokal (SPÖ) nimmt die Absage mit Bedauern zur Kenntnis. "Wir haben jetzt als Gegenvorschlag eingebracht, dass die S45 bis zum Westbahnhof fahren soll. Auch dadurch könnte man die U6 entlasten – und zwar ohne Mehrkosten zu haben."

Die U6 ist tatsächlich eine der am stärksten frequentierten Linien Wiens. "Jährlich nutzen sie rund 74 Millionen Menschen", sagt Wiener-Linien-Sprecher Daniel Amann. "Jeder dritte Fahrgast ist im Einzugsbereich von 13A, 43, 6, U6 und U3 unterwegs." Es gibt also Entlastungsbedarf, vor allem weil bis 2030 über zwei Millionen Menschen in Wien leben und arbeiten werden. Straßenbahnen spielen dabei für die Wiener Linien eine eher untergeordnete Rolle. Sie setzen auf den U-Bahn- und S-Bahn-Ausbau: "Der Ausbau der U2 und der U5 wird Linien wie die U6 entlasten", so Amann. "Und am Matzleinsdorfer Platz entsteht ein neuer Umsteigeknoten auf die S-Bahn. So wollen wir die Linien entlasten und den Komfort erhöhen."

Gemischte Reaktionen

In den Bezirken entlang des Gürtels erzeugt die Absage an die Gürtel-Bim durch Ulli Sima gemischte Reaktionen. "Das ist ein komplexes Thema", meint Währings Grünen-Bezirkschefin Silvia Nossek. "Es war ein großer Fehler, die Linie 8 aufzulassen. Die U6 braucht eine Entlastung. Wir denken über eine neue Busverbindung durch die Westbezirke nach." Döblings Bezirksvorsteher Adolf Tiller (ÖVP) wünscht sich nach wie vor die Gürtel-Bim: "Wir hätten sogar noch die Gleise dafür. Aber in den anderen Bezirken ist ja leider alles durch Radwege ersetzt worden. Dabei hätte eine Bim den Vorteil, dass sie mehr Statio-#+nen als eine U-Bahn anfahren könnte."

"Nicht sehr schlau"

Die Hernalser Bezirksvorsteherin Ilse Pfeffer (SPÖ) hält eine Bim entlang der U6 nicht für sehr schlau: "Das würde zu viel Geld kosten und die Radwege müssten auch weg. Und es gibt dort jetzt auch viel Fußgängerverkehr." Die Fußgänger gebe es nicht zuletzt aufgrund der Lokalszene am Gürtel, wie Ottakrings Bezirksvorsteher Franz Prokop (SPÖ) meint. Diese gelte es, zu beschützen. Auch deshalb habe man einen geplanten Antrag zur Gürtel-Bim zurückgezogen: "Nach einem Gespräch mit den Wiener Linien warten wir jetzt auf die U5", so Prokop.

Ein Blick zurück: Die Bim-Linie 8 am Mariahilfer Gürtel auf einer Aufnahme aus dem Jahr 1987.
Die ehemalige Streckenführung der Linie 8.
Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
1 4

Veranstaltungstipps für Wien
Was geht APP in Wien?

Wohin in Wien während der Pandemie? Wenn du Abwechlsung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat auch jetzt viel zu bieten. Covid-19 und Lockdowns machen es derzeit nicht gerade leicht, seinen Alltag abwechslungsreich zu gestalten. Vieles, das vorher möglich war, ist entweder weggefallen oder unterliegt Beschränkungen. Kein Wunder, wenn „Täglich grüßt das Murmeltier“ nicht nur ein Film, sondern Realität geworden ist. Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn...

3 8 6

Newsletter abonnieren und gewinnen
Apple iPhone 12 Pro im Wert von 1.149 EUR gewinnen!

Aufgepasst! Unter allen bis zum Stichtag am 30.04.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten für Wien verlosen wir ein Apple iPhone 12 Pro / 128 GB im Wert von 1.149 EUR. Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Hinweise zum...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
2 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen