Neues Stück im WerkX: "Swing: Dance to the right"

Bei "Swing: Dance to the right" wird durchgetanzt. Es geht mehr um die Form als um den Inhalt – wie in der Politik.
  • Bei "Swing: Dance to the right" wird durchgetanzt. Es geht mehr um die Form als um den Inhalt – wie in der Politik.
  • Foto: aktionstheater ensemble
  • hochgeladen von Andreas Edler

MEIDLING. Beim neuen Theaterstück "Swing: Dance to the right" des aktionstheater ensembles geht es mehr um die Form als um den Inhalt – "genau wie in der Politik", wie Regisseur Martin Gruber betont.

Gruber thematisiert in seinem Stück, das am 11. Jänner im Meidlinger Werk X Premiere feierte, den politischen Rechtsruck in Österreich. Und mit Kritik wird hier keineswegs gespart. "Es geht mir um die Stimmung, die dadurch entsteht", sagt Gruber. Die Grundlage für Rechtspopulismus sei die Spaltung einer Gesellschaft und die Erzeugung von Feindbildern. Was danach folge? Nichts weniger als die Entsolidarisierung der Menschen und in der Konsequenz die Vereinsamung des Individuums. Harter Tobak, würde man meinen. Und jeder, der schon einmal ein Stück des Aktionstheaters gesehen hat, wird wissen, dass dieser Stoff gnadenlos auf das Publikum abgefeuert wird. "Denn was hier passiert, muss auch genau so beim Publikum stattfinden", ist der Regisseur überzeugt.

Narzissmus, Chauvinismus und alle möglichen Formen der Kälte sollen in den Reihen des Publikums ankommen. Und doch soll es geheimnisvoll bleiben. Die Frage "Was versteckt sich hinter der Choreographie?" müsse im Raum bleiben. So wie man in der Politik auch nicht genau wisse, was dahinter steckt. Gruber bedient sich einer weiteren Analogie zur Politik: Es werde so getan, als ob alles ganz nett und in Ordnung sei – und dann gehe es "mit Lust in den Abgrund". Dabei wird durchgetanzt – im wahrsten Sinne des Wortes.

Karten zu gewinnen!

Das Theaterstück "Swing: Dance to the right" (Hauptrollen: Michaela Bilgeri, Susanne Brandt und Isabella Jeschke) ist für alle sieben Vorstellungen ausverkauft. Die bz verlost die beiden letzten Karten für den Termin am Mittwoch, 24. Jänner, um 19.30 Uhr im Werk X, Oswaldgasse 35a, 1120 Wien. Einfach mit einem Klick mitmachen!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen