Sichtung von Kriegsmaterial
Polizeieinsatz auf der Wieden

4Bilder

Dienstag Mittag kam es in der Viktorgasse zu einem Polizeieinsatz.

WIEDEN. Vier Polizeiautos waren gegen 12 Uhr im Einsatz in der Wiedner Viktorgasse, die Weyringergasse sowieso die Goldeggasse waren vorübergehend gesperrt. Augenzeugenberichten zufolge waren um die 20 Beamte im Einsatz.

Der Grund war laut Sprecher Paul Eidenberger die Aussage einer Gerichtsvollzieherin, die Kriegsmaterial in einer Wohnung gesichtet hatte. "Die Wohnung wird zur Stunde von Polizeibeamten überprüft", so Eidenberger. Bislang konnte eine Waffe (automatisches Gewehr) gefunden werden. "Der Besitz solcher Gewehre ist verboten", klärt der Sprecher auf.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen