ÖVP: „Wieden ist bürgerlich“

Helga Riedel, Klubobfrau ÖVP Wieden, im Gespräch mit bz-Redakteur Richard Bernato.
  • Helga Riedel, Klubobfrau ÖVP Wieden, im Gespräch mit bz-Redakteur Richard Bernato.
  • Foto: Selma A. Löser
  • hochgeladen von Richard Bernato

Vor ziemlich genau einem Jahr wurde gewählt – und die Wieden hat zum ersten Mal seit 65 Jahren einen roten Bezirkschef. Ist der 4. noch ein bürgerlicher Bezirk?
HELGA RIEDEL: „Ich bin überzeugt, dass die Wieden weiterhin ein bürgerlicher Bezirk ist und wir werden alles unternehmen, damit das nächste Wahlergebnis dem Rechnung trägt.“
Wie schlägt sich Leopold Plasch als Bezirksvorsteher? Wird die Wieden „rot“ bleiben?
„Leo Plasch ist ein verlässlicher Partner, der zu seinem Wort steht. Wir verschließen uns konstruktiver Sacharbeit nicht, wenn es um das Wohl des Bezirks geht. In diesem Sinne ist er ein fairer Kollege.“
Was ist momentan die größte „Baustelle“ in der Bezirkspolitik?
„Der Verkauf der Bestattung Goldeggasse durch die Gemeinde Wien. Wir haben uns Mitsprache seitens des Bezirks gewünscht, aber der Verkauf der Immobilie wurde ohne Einbindung der Bevölkerung gestartet.“
Bei den Wahlen vor einem Jahr hat die FPÖ stark dazu gewonnen. Was ist davon geblieben?
„Um es noch halbwegs positiv zu sagen: viel Nebel und dahinter nichts außer schlechte Stimmung.
Konstruktive Arbeit und Wahlkampf sind eben nicht das Gleiche. Mit dem Finden sachlicher Lösungen hat es die FPÖ jedenfalls nicht so.“
Ein kurzer Rückblick zum Schluss: Was hat Ihre Partei im Wahlkampf angekündigt, was davon wurde bereits
umgesetzt und was kommt diese Legislaturperiode noch?
„Unser Ziel war immer, die Wieden lebenswert und liebenswert zu gestalten und alle unterschiedlichen Bedürfnisse unter einen Hut zu bringen.
Das beginnt bei ausreichend vielen Fahrradabstellanlagen und geht bis hin zu genügend Parkplätzen. Wir als ÖVP Wieden stehen für ein konstruktives Miteinander im Bezirk.“

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen