Corona-Flugausfälle
Passagiere haben keinen Anspruch auf Entschädigungen

Geld zurück für entfallene Flüge

Der Verband der Vertreter für Fluggastrechte (APRA) wertet Flugprobleme wegen COVID-19 als "außergewöhnliche Umstände".

ÖSTERREICH. Der Coronavirus COVID-19 hat sich mittlerweile in den meisten Teilen der Welt verbreitet und beeinträchtigt das öffentliche Leben erheblich – einschließlich des Flugverkehrs. In der Folge herrscht aktuell viel Unklarheit bei Passagieren und Fluggesellschaften. Die Verbraucherschutz-Organisation Association of Passenger Rights Advocates (APRA) macht aktuell klar, dass Flugprobleme aufgrund des Virus als "außergewöhnliche Umstände" zu werten seien.

Keine Entschädigungen wegen Corona-Flugproblemen

Normalerweise haben Passagiere bei Flugausfällen oder -verspätungen unter Umständen einen Anspruch auf Entschädigungen in Höhe von bis zu 600 Euro pro Person. Dies gilt jedoch nur, wenn dieses Flugproblem in dem Verantwortungsbereich der jeweiligen Airline lag. Entschädigungsforderungen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus werden jedoch alle APRA-Mitglieder konsequent ablehnen, heißt es in einer Aussendung.

Dennoch stehen die Airlines nach Meinung der APRA weiterhin in der Beförderungspflicht und müssen ihren Passagieren die Ticketkosten bei Flugausfällen ersetzen oder eine Alternativbeförderung ermöglichen, heißt es weiter. Stranden Passagiere über Nacht an einem Airport, haben diese zudem unter anderem Anspruch auf die Unterbringung in einer Unterkunft sowie die Beförderung dorthin.

Hintergründe immer prüfen

Die Organisation präzisiert gegenüber meinbezirk.at: "Bei Problemen, die auf die Pandemie zurückzuführen sind, gelten keine Ansprüche. Passagiere sollten sich jedoch darauf nicht blind verlassen und genau prüfen, weshalb es bei ihrer Airline zu einem Ausfall oder eine Verspätung gekommen ist. Denn musste der Flug beispielsweise wegen eines technischen Defekts verlegt werden, steht den Passagieren eine Entschädigung zu.

Adeline Noorderhaven, Präsidentin der APRA, kommentiert: „Unsere Mitglieder haben bereits proaktiv damit begonnen, Entschädigungen für Fluggäste im Zusammenhang mit COVID-19 abzulehnen. Fluggäste sind sehr schutzbedürftige Verbraucher. Es ist unsere Mission, sie zu verteidigen, wenn sie rechtswidrig behandelt werden. Dennoch finden wir es wichtig, stets realistisch vernünftig zu denken. Wir bewerten Ansprüche von Fall zu Fall, helfen den Passagieren mit einer unkomplizierten Durchsetzung ihrer Rechte. Dadurch entlasten wir auch die Fluggesellschaften, da wir nur wirklich entschädigungsberechtigte Forderungen an diese weiterleiten.“

Autor:

Maria Jelenko-Benedikt aus Wieden

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

40 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

WirtschaftBezahlte Anzeige
4 Bilder

Autohaus Liewers in 1100 Wien Favoriten
Jetzt Auto kaufen und bis zu € 16.570,- Online Bonus erhalten

Wer sich jetzt beim Autohaus Liewers für einen lagernden Neuwagen, Vorführwagen und Gebrauchtwagen entscheidet, profitiert vom Online Bonus. Auch wenn die Schauräume aufgrund des Coronavirus derzeit geschlossen sind, ist das Autohaus Liewers seine Kunden da. Wer sich jetzt für einen Neu-, Vorführ- oder Gebrauchtwagen entscheidet, erhält einen Online Bonus von bis zu 16.570 Euro. Ein Angebot, das sich wahrlich sehen lassen kann. Interessierte können sich jederzeit während der...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen