Betriebe in Zeiten von Corona
Wiedens Wirtschaft fährt wieder hoch

"Bücher sind geistige Nahrung": Stammkunden freuen sich, dass "Inut.books" wieder geöffnet hat.
3Bilder
  • "Bücher sind geistige Nahrung": Stammkunden freuen sich, dass "Inut.books" wieder geöffnet hat.
  • Foto: Barbara Schuster
  • hochgeladen von Barbara Schuster

Wie geht es den Wiedner Geschäftstreibenden mit den Maßnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus? Die bz hat sich umgehört.

WIEDEN. Seit mehr als fünf Wochen bestimmt die Coronakrise das alltägliche Leben. Zahlreiche Waren konnten vorerst nur online bestellt oder gar nicht erworben werden – für viele Wiedner Unternehmer eine existenzgefährdende Situation.

Nun hat die Regierung begonnen, die Maßnahmen etwas zu lockern. Kleine Geschäfte mit bis zu 400 Quadratmetern dürfen wieder aufsperren. Doch wie geht es den Wiedner Unternehmern? Die bz hat mit einigen Geschäftstreibenden gesprochen.

Stammkunden sichern Existenz

Die Buchhandlung "INTU.books" (Wiedner Hauptstraße 13) ist sowohl bei Studierenden der Technischen Universität als auch bei Bezirksbewohnern beliebt. Seit vergangener Woche hat das Geschäft wieder geöffnet. "Vor allem unsere Stammkunden freuen sich sehr, dass sie jetzt wieder zu uns kommen dürfen", erzählt die Buchhändlerin und Filialleiterin Helga Ebenkofler. Maximal sieben Personen dürfen gleichzeitig im Geschäft sein, Mundschutz ist natürlich Pflicht.

Die Studierenden bleiben derzeit aus. Dennoch blickt Ebenkofler zuversichtlich in die Zukunft: "Es ist einfach schön, wieder offen haben zu dürfen. Viele Kunden haben uns gesagt, wie froh sie darüber sind, denn Bücher sind geistige Nahrung", so die Buchhändlerin. Derzeit hat "INTU.books" verkürzte Öffnungszeiten: montags bis freitags von 10 bis 15 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr.

Porzellan auch in Krisenzeiten gefragt

Gut angelaufen ist die Wiedereröffnung bei der Porzellanmanufaktur "feinedinge*" (Margaretenstraße 35): "Die Kunden sind etwas verhaltener als sonst, aber eigentlich sind die ersten Tage überraschend gut gelaufen", erzählt Inhaberin Sandra Haischberger. Feinstes Porzellan, in Handarbeit auf der Wieden hergestellt, können Kunden montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr erwerben.

Ein Schild an der Eingangstür informiert darüber, dass maximal fünf Personen im Shop sein dürfen. Desinfektionsmittel stellt Haischberger zur Verfügung. Sollte einmal ein Kunde keinen Mundschutz haben, gibt es einen geschenkt – nachhaltig aus Stoff und selbst genäht von einer Mitarbeiterin. "Wir freuen uns einfach sehr, dass wir wieder offen haben dürfen", sagt Haischberger.

Besser online als gar nicht

Weniger Glück hatte bisher das Ehepaar Karl und Ingrid Raab. Sein Geschäft "Flo Vintage" (Schleifmühlgasse 15a), das Mode und Accessoires anbietet, blieb in den ersten Tagen leer. "Wir hatten bisher keine Kunden. Dadurch dass die Lokale rundherum geschlossen sind, ist es schwer, Kundschaft zu bekommen", sagt Karl Raab, der auch Obmann des Freihausviertels ist. "Wir hoffen einfach, dass sich die Situation bald verbessert."

Aufgrund der Krise habe man nun begonnen, einige Waren online anzubieten. "Das geht ganz gut bei Sachen, die man nicht anprobieren muss, wie etwa Handtaschen", so Raab. Das Modegeschäft hat montags bis freitags von 11 bis 18 Uhr sowie samstags von 11 bis 15 Uhr geöffnet.

Autor:

Barbara Schuster aus Wieden

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen