19.10.2016, 08:38 Uhr

Autos mieten in Wien: Car2Go erweitert Carsharing-Flotte

Bald auf den Wiener Straßen zu mieten: Mercedes Kompaktklassen von Car2Go. (Foto: Car2Go)

350 neue Mercedes-Benz-Modelle werden das Angebot in Wien erweitern. Wie beim Konkurrenzanbieter DriveNow, soll es bald auch größere Fahrzeuge für mehr Flexibilität geben.

WIEN. Der Wiener Carsharing-Anbieter Car2Go erweitert ab dem 1. Quartal 2017 seine Flotte: Größere Fahrzeuge von Mercedes-Benz und die neue Generation der smart fortwo werden das Angebot auf ingesamt 700 verfügbare Autos erweitern.

Im Detail werden 350 neue smart fortwo sowie insgesamt 350 fünfsitzige Mercedes-Benz Modelle -– darunter 250 A-Klassen und insgesamt 100 GLA und CLA Kompaktklassen – mehr Vielfalt im Angebot bringen. Bisher beschränkte sich die Auswahl auf zweisitzige Smart. Der bleibt auch weiterhin mit 350 Fahrzeugen auf den Wiener Straßen, soll jedoch sukzessive durch die neuen Modelle getauscht werden. Die Entscheidung zu Mercedes-Benz Fahrzeugen kommt nicht von ungefähr: Car2Go gehört zur Daimler AG. Der Wiener Hauptkonkurrenz DriveNow hingegen zur BMW Gruppe.

In Deutschland wurden bereits schrittweise größere Mercedes-Benz-Modelle eingeführt. "Damit haben wir auf einen vielfach geäußerten Kundenwunsch nach einem breiteren Flottenmix und attraktiven Fahrzeugen reagiert", sagt Thomas Beermann, CEO der car2go Europe GmbH. Die Kundenresonanz sei ob der breiteren Nutzungsmöglichkeiten sehr positiv, so Beermann.


Über 1.000 Carsharing-Fahrzeuge in Wien

Derzeit stellen in Wien drei Anbieter ingesamt etwas über 1.000 Fahrzeuge zur Verfügung: Car2Go (650 Autos), DriveNow (430 Autos) und ZipCar (67 Autos). Während die ZipCars auf fixen Parkplätzen stehen, werden die Anderen als sogenannte "Free Floating-Angebote" geführt: Im Geschäftsgebiet des Anbieters kann das Auto auf jedem regulären Parkplatz abgestellt werden. Angemietet wird ausschließlich auf Minutenbasis: 0,31 Cent bezahlt man für einen Smart von Car2Go, 0,34 Cent für einen BMW oder Mini von DriveNow. Für beide Angebote fallen keine Fixkosten an.

Das Geschäftsgebiet von Car2Go – rund ein Viertel der Wiener Stadtfläche – soll unverändert werden. An der Donau der Anbieter heute mehr als 113.000 Kunden. Europaweit gibt es 30 Car2Go-Standorte.

Hintergrund:

Bericht: 100.000 Carsharing Nutzer in Wien
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.