03.11.2016, 17:22 Uhr

Erste Kinderambulanz Wiens eröffnete am Augarten

Die Kinderambulanz am Augarten hat insbesondere auch am Wochenende und an Feiertagen geöffnet. (Foto: Foto: WGKK)

Mit den Kindern in die oft überfüllte Notfallambulanz des AKH? Das soll in Zukunft der Vergangenheit angehören. Das Kindermedzinische Zentrum am Augarten vereint Kinderärzte unter einem Dach.

LEOPOLDSTADT. Mit Anfang November hat im Zweiten das Kindermedizinische Zentrum (KIZ) Augarten seinen Betrieb als Ambulatorium aufgenommen. Kinderärzte sind hier ganzjährig an Samstagen, Sonn- und Feiertagen in der Zeit zwischen 9 und 13 Uhr, sowie on Montag bis Freitag in der Zeit von 9 bis 18 Uhr für die kleinen Patienten da.

Das KIZ Augarten wird zusätzlich zur kinderärztlichen Versorgung seine Leistungen schrittweise ausbauen. Unter dem Titel Krankenbehandlung wird es Angebote aus folgenden Bereichen geben: Kinderphysiotherapie, Logopädie, Ergotherapie und Kinderpsychologie.

"Gerade in den Abend- und Wochenendstunden gibt es Aufholbedarf im niedergelassenen Bereich. Dass Eltern mit Kindern aufgrund mangelnder Alternativen mit Kindern Spitalsambulanzen aufsuchen müssen, muss der Vergangenheit angehören. Mit der heutigen Eröffnung des ersten Kinder-Ambulatoriums setzen Stadt Wien und WGKK einen wichtigen Schritt, um die Versorgung zu verbessern", so Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely.

Ausbau im Norden geplant

Zukünftig will man seitens der Stadt Wien die Versorgung soweit verbessern, dass für die Eltern der besuch in einer großen Ambulanz nur mehr in Notfällen erforderlich ist. Auch an Wochenenden sollen in Wien genügend Ärzte zur Verfügung stehen. "Gemeinsam mit der WGKK arbeitet die Stadt kontinuierlich an Verbesserungen in der Kinderversorgung. In einem ersten Schritt wurde im AKH und im Kaiser-Franz-Josef Spital ein Kindernotdienst aufgebaut. Dadurch werden die Ambulanzen entlastet und die Wartezeiten verkürzt. Zwei weitere Angebote werden für den Norden Wiens SMZ-Ost und im Gesundheitszentrum Nord vorbereitet", so Wehsely.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.