24.03.2017, 08:47 Uhr

Exklusive Führungen: Tage der offenen Botschaften

Die Botschaft des Königreiches Belgien. (Foto: Edith S.)

Bezirkschef Leo Plasch lädt zu Führungen durch sieben Botschaften im Bezirk

WIEDEN. Die Wieden ist ein Botschaftenbezirk. 21 diplomatsche Vertretungen sind im 4. Bezirk beheimatet, streng gesichtert und von der Öffentlichkeit abgeschirmt. Seit vier Jahren veranstaltet der Bezirk exklusive Führungen durch die noblen Palais und eleganten Gründerzeithäuser, in denen die Botschaften untergebracht sind.

Heuer lädt Bezirksvorsteher Leo Plasch (SPÖ) in weitere sieben Gesandtschaften:
• Botschaft der Republik Estland am Donnerstag, den 20. April um 15 Uhr, Ort: Wohllebengasse 9/13

• Botschaft des Königreiches Spanien am Dienstag, den 25. April um 15 Uhr, Ort: Argentinierstraße 34

• Botschaft der Hellenischen Republik am Dienstag, den 25. April um 16 Uhr, Ort: Argentinierstraße 14

• Botschaft der Republik Kosovo am Donnerstag, den 27. April um 15 Uhr, Ort: Goldeggasse 2/14

• Apostolische Nuntiatur in Österreich am Mittwoch, den 10. Mai um 15 Uhr, Ort: Theresianumgasse 31

• Botschaft des Königreiches Belgien am Dienstag, den 23. Mai um 17 Uhr, Ort: Prinz-Eugen-Straße 8-10

• Botschaft der Republik Albanien am Freitag, den 19. Mai um 11 Uhr, Ort: Prinz-Eugen-Straße 18/1/5

• Kulturinstitut der russischen Föderation am Donnerstag, den 1. Juni um 11 Uhr, Ort: Brahmsplatz 8

Die Teilnahme ist gratis, doch für jede Führung ist eine genaue Anmeldung mit Angabe von Name, Geburtsdatum und Adresse bei der Bezirksvorstehung unter Tel. 01/4000 04 111 oder per E-Mail an post@bv04.wien.gv.at erforderlich. Vor der Führung muss vor Ort unbedingt ein gültiger Reisepass oder Personalausweis vorgezeigt werden!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.