15.10.2016, 10:03 Uhr

Großbrand in Favoriten: Dachstuhl stand in Flammen

Feuerinferno in Favoriten: Die Flammen waren weithin sichtbar. (Foto: MA68)

Rund 100 Einsatzkräfte und 20 Einsatzfahrzeuge der Berufsfeuerwehr Wien kämpften am Freitagabend gegen einen ausufernden Brand in einem Dachgeschoß am Keplerplatz. Zwei Personen wurden leicht verletzt.

FAVORITEN. Favoritenstraße und Keplerplatz wurden am Freitag zum Schauplatz eines zerstörerischen Infernos. Blaulicht und Feuer waren weithin sichtbar. Aus bisher unbekannter Ursache kam es gegen 19.30 Uhr zu einem ausgedehnten Brand im Dach eines mehrstöckigen Hauses. Laut Berufsfeuerwehr Wien langten zahlreiche Notrufe unter 122 ein. Als die ersten Feuerwehrleute an der Einsatzstelle eintrafen, standen bereits große Teile des ausgebauten Dachgeschoßes in Brand. Das Gebäude wurde sofort nach verbliebenen Personen abgesucht.

Brenzlig: Auch die beiden Nachbarhäuser waren bereits durch die Flammen bedroht. Ein übergreifen des Feuers konnte jedoch verhindert werden. Im Brandhaus selbst wäre es nur mit massiven Einsatz an Atemschutztrupps und mit mehreren Drehleitern gelungen, den Brand unter Kontrolle zu bringen, so die Feuerwehr. Meter für Meter mussten sich die Feuerwehrleute unter extremen Temperaturen dem Brandherd nähern. Der Einsatz dauerte bis spät in die Nacht. Gegen 23:30 Uhr waren noch immer Nachlöscharbeiten im Gange – das Feuer hatte weite Teile der Dachkonstruktion erfasst.

Zwei Personen, die Rauch eingeatmet hatten, wurden vom Rettungsdienst vor Ort behandelt. Sie mussten jedoch nicht ins Spital gebracht werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.