22.05.2017, 17:09 Uhr

Kinderuni Wien: Mit Schmäh Wissen vermitteln

Wie kleidete man sich im antiken Rom? Die Kinderuni bietet auch heuer wieder spannende Lehrveranstaltungen. (Foto: Kinderuni Wien/APA-Fotoservice/Schedl)

Happy Birthday, Kinderuni Wien! Gefeiert wird mit 439 Lehrveranstaltungen.

WIEN. Wenn die Vizerektorin der Universität Wien Christa Schnabl im Innenhof des Volkskundemuseums auf Kinder von zwei Volksschulklassen trifft, muss etwas besonderes im Busch sein. „Ist jemand von euch schon älter als 15 Jahre?“ wollte sie von den aus Favoriten und Donaustadt angereisten Viertklässlern wissen.

Keiner hob die Hand. Damit ist die Wiener Kinderuni, die diesen Sommer ihren 15. Geburtstag feiert, älter als viele der Kinder die sich zum heurigen Programm einschreiben werden. Was wissbegierige Kinder vom 10. bis zum 22. Juli alles erwartet, darüber wurden die anwesenden Schüler am 17. Mai informiert.

Es wurde eine Tour de Force durch verschiedenste Wissensgebiete. Piero Lercher von der Meduni Wien informierte über gesunde Ernährung und positive Lebenseinstellung. „Ich war schon bei der ersten Kinderuni dabei, mein damaliges Shirt passt mir noch,“ sagte er zur Begrüßung. „Es gibt keinen Grund kein frisches Obst zu kaufen. Für den Preis einer Zigarettenpackung kriegt man schon viele gute Sachen,“ gab er als Mahnung an die Eltern auf den Weg.

„Gilt eine Shisha auch als rauchen?“ wollte ein Junge wissen. „Ja,“ war die Antwort. „Eine Shisha ist so wie 200 Zigaretten zu rauchen.“ Da schluckten die Anwesenden erst einmal, ein ungläubiges Raunen ging durch die Menge. Unter lebhafter Beteiligung der Kinder ging Robert Kert anschließend der Frage nach, was eigentlich genau bei Gericht passiert. Auf der Kinderuni wird er gemeinsam mit Kindern eine Gerichtsverhandlung nachspielen. Und Sonja Schreiner von der Universität Wien lieferte abschließend eine Modeberatung der besonderen Art. Sie kleidete einige Schüler im Stil des alten Roms ein. Auf der Kinderuni soll es unter anderem um die Frage gehen, wie viele Sprachen im antiken Rom eigentlich gesprochen wurden.

Über 4.000 teilnehmende Kinder

Für die Jubiläumsausgabe der Kinderuni im Jahr 2017 wird einiges aufgeboten. Fast 600 Wissenschaftler halten 439 Lehrveranstaltungen ab, für die mit über 4000 teilnehmenden Kindern gerechnet wird. Ein Schwerpunkt auf der Meduni Wien wird in der Labormedizin liegen. „Was passiert eigentlich in einem Labor,“ wollte Vizerektorin Anita Rieder von den Kindern wissen. „Es explodiert,“ war eine der Antworten. „Hoffentlich nicht,“ so Rieder. „Aber falls doch, haben wir am AKH eine ganz tolle Feuerwehr vor Ort, die sich darum kümmert.“

Schmäh und Spaß sind bei der Kinderuni wichtig. Die veranstaltenden Institute wollen so die Neugier und das Interesse der Kinder wecken. Kindern mit Behinderungen wird besondere Unterstützung geboten. Einige Lehrveranstaltungen werden von Gebärdendolmetschern begleitet. Am 22. Juli lockt ein Sponsionstag als Abschluss und Höhepunkt.

Ab dem 12. Juni läuft die Online-Registrierung an. Die Webseite der Kinderuni wurde aus Anlass des Jubiläums völlig neu gestaltet. Neben vielfältigen Informationen über das Angebot der Kinderuni finden sich dort auch interaktive Experimente zum ausprobieren. Sie ist hier auffindbar: www.kinderuni.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.