10.05.2016, 08:16 Uhr

Neu eröffneter Eissalon in Ottakring ausgebrannt

Ausgebrannt: Bereits bei Ankunft der Feuerwehr stand das gesamte Lokal in Flammen.

Beim Brand eines Eisslokals in der Thaliastraße mussten drei Bewohner mit einer leichten Rauchvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Brandursache ist noch unklar.

OTTAKRING. In der Nacht von Sonntag auf Montag ging bei der Wiener Berufsfeuerwehr gegen 01:15 Uhr ein Notruf ein: Ein Eissalon an der Thaliastraße in Ottakring stehe in Brand. Als die Feuerwehr vor Ort eintraf, habe bereits das ganze Lokal in Flammen gestanden, erklärt Gerald Schimpf, Pressesprecher der Berufsfeuerwehr Wien, auf bz-Nachfrage. Das Überschlagen der Flammen auf den 1. Stock - und damit eine Gefährdung für die Personen, welche sich noch im Gebäude befanden - habe aber zum Glück verhindert werden können. Zehn der im Gebäude wohnenden Personen mussten daraufhin von der Feuerwehr mit Atemschutzmasken aus dem Gebäude geleitet werden. Drei der evakuierten Bewohner befänden sich laut Pressesprecher Schimpf derzeit wegen einer leichten Rauchgasvergiftung noch in medizinischer Behandlung.

Zu einer möglichen Brandursache wolle man von Seiten der Polizei noch keine Angaben machen. Man könne aber eine mögliche Brandstiftung nicht ausschließen. Das Landeskriminalamt Wien habe nun ihre Ermittlungen aufgenommen und war heute mit Spürhunden am Einsatzort. Im Laufe der Woche wisse man dann sicher mehr, so die zuständige Pressestelle der Wiener Polizei.
0
1 Kommentarausblenden
56
U. S. aus Ottakring | 16.05.2016 | 23:44   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.