15.09.2014, 02:00 Uhr

Unser Bezirkschef ganz privat

Leo Plasch mit seiner Frau Elisabet im afrikanischen Tansania. (Foto: Foto: Plasch)
Urlaubsfotos aus Afrika: Leopold Plasch (66) bereiste Tansania.

(pe). "Wir haben eine Safari gemacht und Nashörner und Elefanten gesehen", schwärmt SP-Bezirksvorsteher Plasch. Neben der Reise durch das Landesinnere gab es auch Badetage am Strand der Insel Sansibar. Danach gab es noch einen Abstecher zu Familienmitgliedern in Niederösterreich und zum Steinpilz suchen.
Mittlerweile ist Plasch zurück auf der Wieden und bereitet sich auf einen ereignisreichen Herbst vor - unter anderem naht die Umgestaltung des Südtiroler Platzes und der Antrag für Anrainerparken im Bezirk läuft. Dauerbrenner: Bleibt die Schleifmühlbrücke nach der Naschmarkt-Sanierung weiter für Autos befahrbar?
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.