09.02.2017, 18:38 Uhr

WEGA stürmt Wohnung von 16-Jährigem in Favoriten

Symbolbild (Foto: LPD Wien)

Für jenen 16-jährigen Burschen, der bereits im Herbst 2016 in Zusammenhang mit dem Prügelvideo aus Kagran festgenommen wurde, klickten nun abermals die Handschellen. Die Staatsanwaltschaft Wien ordnete wegen einer gefährlichen Drohung gegen Sebastian Kurz die Festnahme an.

FAVORITEN. Wie der ORF auf seinem Onlineportal berichtet, wurde jener 16-Jährige, der im Herbst 2016 in Zusammenhang mit dem Kagraner Prügelvideo (ein 15-jähriges Mädchen wurde beim Donauzentrum schwer verletzt – sie musste mit einem Kieferbruch im Spital behandelt werden) bereits im Fadenkreuz der Polizei stand, am Donnerstag in seiner Wohnung in der Quellenstraße in Favoriten festgenommen. Acht Beamte der Sondereinsatzeinheit WEGA sollen die Wohnung gestürmt haben. Der Verdächtige soll keinen Widerstand geleistet haben.

Dem Jugendlichen wird gefährliche Drohung vorgeworfen. „Es gab eine Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft Wien“, so Polizeisprecher Paul Eidenberger zum ORF. Der 16-Jährige hatte Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) wegen dem vorgeschlagenen Burkaverbot auf Facebook bedroht. „ich würde dir deine fresse solang einsprüngeln selbst wenn ich 40 Jahre dafür sitzen würde“, hieß es auf Facebook in Richtung Kurz.

Die betreffenden Postings wurden auf seiner Facebook-Seite mittlerweile gelöscht.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.