24.09.2014, 08:10 Uhr

Wohin kommt der Bahnorama-Turm?

Besuchermagnet: Vom Bahnorama-Turm am Hauptbahnhof kann man über ganz Wien sehen.

Ende dieses Jahres wird der Aussichtsturm am Hauptbahnhof abgebaut. Seine Zukunft ist ungewiss.

Das Ende war vorherzusehen: Mit Eröffnung des Hauptbahnhofes wird der Aussichtsturm "Bahnorama" mit Café abgebaut.

Böhmischer Prater ein Kandidat

"Der ideale Platz dafür wäre der Böhmische Prater", sagt FP-Bezirksvizechef von Favoriten, Michael Mrkvicka. Das wäre laut Hauptbahnhof-Projektleiter Karl-Johann Hartig eine von bis dato sechs Optionen. Der 70 Meter hohe Turm mit einer Aussichtsplattform auf 66,7 Metern würde dann weit weg von der Wieden ein neues zu Hause finden. Eine Lösung, mit der der vierte Bezirk unglücklich wäre. "Wir hoffen, dass der Turm hier bleibt. Da hat man die beste Aussicht über ganz Wien", sagt Favoritenstraßen-Obmann Peter Käferböck. Auch SP-Bezirkschef Leo Plasch würde der Verlust schmerzen: "Geschenkt nehmen wir das Bahnorama sofort - da findet sich ein Platz im Vierten."

Entscheidung naht

Bis Ende Oktober wird eine Entscheidung gefällt, wer den Zuschlag erhält, oder ob weiter gesucht wird. Fehlt nur noch der Investor, der die Kosten für die Umsiedlung aufbringt: eine geschätzte halbe Million Euro.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.