Bundeslandwetter

Wetterlage
Der Ostalpenraum gerät unter den Einfluss eines mächtigen Tiefdruckkomplexes über Nord- und Nordwesteuropa, der Wetterablauf gestaltet sich damit in den nächsten Tagen sehr wechselhaft. Bereits am Donnerstag überquert eine Frontalzone in abgeschwächter Form unser Land, wetterwirksam wird sie in erster Linie an der Alpennordseite. Von Freitag auf Samstag streift dann ein Adriatief besonders den Südosten Österreichs. Es wird wieder deutlich kälter an diesem Wochenende, besonders im Gebirge.
Aussichten für Wien am Donnerstag
Anfangs sind noch einzelne Regenschauer möglich, am Stadtrand besteht in der Früh kurzzeitig Glatteisgefahr! Tagsüber reißt die Bewölkung mit dem kräftig auflebenden Westwind rasch auf, immer öfter zeigt sich die Sonne. Frühtemperaturen bei minus 1 bis plus 1 Grad, tagsüber Temperaturanstieg auf rund 9 Grad.
Aussichten für Wien am Freitag
Stark bewölkt bis bedeckt geht es durch den Tag. Vor allem am Vormittag kann es auch tröpfeln oder leicht regnen. Dazu weht mitunter mäßiger Westwind, der sich am Nachmittag abschwächt. Frühtemperaturen um 2, Tageshöchsttemperatur etwa 6 Grad.
Wetter
© ZAMG