bz-Kinotipp: Das Leben der jungen Astrid Lindgren

Pernille Fischer Christensen erzählt in ihrem Film von der jungen Astrid Lindgren und ihrer Liebesbeziehung zu dem rund 30 Jahre älteren Reinhold Blomberg.
  • Pernille Fischer Christensen erzählt in ihrem Film von der jungen Astrid Lindgren und ihrer Liebesbeziehung zu dem rund 30 Jahre älteren Reinhold Blomberg.
  • Foto: Erik-Molberg-Hansen
  • hochgeladen von BZ Wien Termine

bz-Kinotipp: Das Leben der jungen Astrid Lindgren

Film: "Astrid" – schwed. OmU, S/DK/D 2018
Regie: Pernille Fischer Christensen
Darsteller: Alba August, Trine Dyrholm, Maria Bonnevie, Björn Gustafsson, Magnus Krepper u.a.
Genre: Drama

Von "Pippi Langstrumpf" über "Ronja Räubertochter" bis zu "Michel aus Lönneberga": Kein anderer Name ist bis heute so untrennbar mit so vielen faszinierenden Kinderbüchern verbunden wie der von Astrid Lindgren. Ihre Geschichten haben bis heute die Kindheit von Millionen Menschen weltweit geprägt.
Ihre eigene Kindheit dagegen endete früh, als Astrid im Alter von 18 Jahren unehelich schwanger wurde – im Schweden der 1920er-Jahre ein Skandal. Der Film erzählt einfühlsam davon, wie die junge Astrid den Mut findet, die Anfeindungen ihres Umfeldes zu überwinden und ein freies, selbstbestimmtes Leben als moderne Frau zu führen.

Kinostart: 7. Dezember

Gewinnen Sie bis 10. Dezember 2018 5x2 Karten für den Film!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen