Lästige Insekten waren gestern
Die brummenden "Biester" verschwinden

4Bilder

Jetzt sind sie dann bald ganz weg, die summenden und brummenden Plagegeister. Bald müssen wir Eis und Himbeerkracherl nicht mehr verteidigen und uns auch nicht ganze Sommernächte vergällen lassen. Den Insekten geht es nämlich an den Kragen, sie sterben aus, weil wir Böden versiegeln und bunte Wiesen zubetonieren. Außerdem sind Extremwetterereignisse und steigende Temperaturen durch den Klimawandel für ihren Lebensraum ungünstig. Wir haben es also geschafft!

Oder summt da was?
Falls sie das Summen und Brummen auch in Zukunft hören wollen, unterschreiben Sie doch das KLIMAVOLKSBEGEHREN in der Eintragungswoche von 22.-29. Juni auf jedem Gemeindeamt oder von zu Hause via Handysignatur:Klimavolksbegehren unterschreiben - JETZT!

Denn Insekten sind Systemerhalter,  sie leisten enormes für unser Ökosystem. Wo es keine Insekten gibt, werden Bäume nicht bestäubt und Vögel verlieren eine wichtige Nahrungsquelle. Insekten dienen als Futtermittel für Tiere und fressen selbst tote Organismen, wodurch Mikroben abgestorbene Pflanzen schneller abbauen können. So wird die Grundlage gebildet für einen nährstoffreichen Boden.

Stellen Sie gemeinsam mit mehr als 170.000 anderen ÖsterreicherInnen die Forderungen:
• Klimaschutz ist unser Grundrecht und muss in die Verfassung!
• Abbau klimaschädigender Subventionen
• Klimafreundliches Handeln muss belohnt werden und für alle leistbar sein
• Ausbau eines leistbaren öffentlichen Nah- und Fernverkehrsnetzes
• ausreichende Mittel für den Umstieg auf saubere Energie
Mehr unter Klimavolksbegehren.at/forderungen

Vom Insektensterben und seinen Auswirkungen auf das ganze System berichtet der Landwirt Michael Roselieb im Video der Voices of Climate Change.

22.-29. Juni Klimavolksbegehren unterschreiben!

Autor:

Klimavolksbegehren aus Wien

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen