Johanna Setzer
Frühstück hinter der Kamera

Johanna Setzer moderiert seit 14 Jahren Café Puls.
3Bilder
  • Johanna Setzer moderiert seit 14 Jahren Café Puls.
  • Foto: Markus Spitzauer
  • hochgeladen von Maria-Theresia Klenner

Frühstücken mit der Frühstücksfernsehen-Moderatorin: Johanna Setzer über Schlaf, Preisverleihungen und Powernapping.

WIEN. 10 Uhr am Yppenplatz: Verspätete Frühstücker sitzen gemütlich im Café Ando und begrüßen den Tag. Johanna Setzer hingegen hat ihren Arbeitstag bereits hinter sich. "Um 2:45 läutet der Wecker, um 3:30 Uhr ist Dienstbeginn in St. Marx", erklärt Setzer, die seit 14 Jahren das Frühstücksfernsehen Café Puls auf Puls 4 moderiert, und bestellt Fladenbrot mit Humusaufstrich sowie frisch gepressten Orangensaft. "Ich liebe den Markt und komme seit zehn Jahren immer wieder zu einem leicht orientalischen Frühstück am Yppenplatz."

Viel Zeit zum Frühstücken hat die Moderatorin jedoch selten: Während die Wiener mit dem ersten Häferl Kaffee ihre Müdigkeit vertreiben, sitzt Setzer bereits topgestylt auf dem Samtsofa und gibt einen Überblick über die Topthemen des Tages, begrüßt prominente Gäste oder begleitet aktuelle Begebenheiten wie die US-Wahl, die Fukushima-Katastrophe oder Meghan und Harrys Royal Wedding.

Kaltes Wasser als Frischekick

"Ich bin keine Sprechpuppe. Wir bekommen zwar Textvorschläge mit dem Regieablauf, halten uns aber nie daran." Die Schlagfertigkeit ist angeboren, das frühe Aufstehen musste sich die kommunikative Moderatorin allerdings erst angewöhnen. "Meine Mutter brachte mich als Kind mit Müh und Not um halb acht aus dem Bett – zum Glück haben wir nicht weit von meiner Schule in Hernals gewohnt."

Und wie schafft es Setzer, die sowohl mit der Redaktionsarbeit hinter der Kamera als auch mit reiner Radiomoderation vertraut ist, frisch und munter um 5:30 Uhr auf Sendung zu gehen? "Kaltes Wasser ins Gesicht, das macht munter. Sind die Augen dann immer noch klein, lege ich kalte Löffel aus dem Eiskasten auf."

Setzers Arbeitstag endet, wenn der Rest der Österreicher noch nicht einmal auf Mittagspause war. "Zwischen 11 und 12 Uhr bin ich daheim. Dann steht als erstes Abschminken auf dem Programm. Das Schönste für meine Fernsehschminke-geplagte Haut. Danach arbeite ich am PC weiter für meine eigene Firma." Auf johannasetzer.com kann die Moderatorin sowohl für Events oder ein Coaching für offizielle Auftritte gebucht werden. "Am Liebsten moderiere ich Preisverleihungen. Was gibt es Schöneres, als Leute glücklich zu machen?" Steht eine Abendveranstaltung an, legt Setzer eine Runde Schlaf ein. "Ich kann vorschlafen. Wird es am Abend länger, schlafe ich zwei bis drei Stunden vor. Oft reicht mir aber auch ein Powernapping von vierzig Minuten. Am Wochenende allerdings bin ich im Schlafkoma. Da holt sich der Körper den fehlenden Schlaf zurück." 

Trotz permanentem Mini-Jetlag denkt Johanna Setzer nicht ans Aufhören. "Café Puls ist mein Baby, ich mache den Job sehr gerne. Und das frühe Aufstehen ist einfach eine andere Art der Lebenseinstellung. Ich mache nichts, was nicht jeder Bäcker auch tut."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen