Premiere
Japan liebt das Musical "I am from Austria"

Die Premiere von "I am from Austria" – aufgeführt von der Takarazuka Revue Company – war ein voller Erfolg.
5Bilder
  • Die Premiere von "I am from Austria" – aufgeführt von der Takarazuka Revue Company – war ein voller Erfolg.
  • Foto: Takarzuka Revue Company
  • hochgeladen von Nicole Gretz-Blanckenstein

Rot-Weiß-Rot ist hip in Japan. Dafür sorgt seit Kurzem der Musicalhit „I am from Austria“.

WIEN/OSAKA. War das Musical, das 2017 in Wien Premiere feierte, von Anfang an äußerst erfolgreich, hebt es nun in Japan zu einem neuen Höhenflug ab. Und dennoch war man vor der Premiere nervös. „I am from Austria“ ist neu, modern und auch die angereisten Wiener Musicalmacher wussten nicht, wie die Fans der Takarazuka-Kulttruppe darauf reagieren würden.

Doch die Nervosität war unbegründet: Schon zu Beginn war das Publikum verzückt, gab es doch zur Einstimmung bewegte Bilder aus Wien – Schönbrunn, die Hofburg, die Oper und Fiaker waren zu sehen. Selbst der Würstelstand neben der Oper wurde nachgebaut. Und als ein Helikopter mit den beiden Hauptdarstellerinnen abhob und über Wien und die beeindruckenden Alpen flog, um bei einer Tiroler Almhütte zu landen, brach Jubel aus.

Japanische Euphorie

Es wurde im Takt mitgeklatscht –#+was für das zurückhaltende japanische Publikum unüblich ist, unter anderem bei „Es lebe der Sport und „Macho Macho“, natürlich auf Japanisch, ebenso wie bei „Nix is fix“, einem Wortspiel, das auf Deutsch gesungen werden musste, zumal es in Japan keine Bedeutung dafür gibt.

„Musicalstoffe mit österreichischem Hintergrund und Historie erfreuen sich in Asien größter Beliebtheit. Die Musicals der Vereinigten Bühnen Wien sind regelmäßig in Japan, China und Korea zu sehen“, freut sich Wien-Holding-Chef Kurt Gollowitzer. Und das ist nicht zuletzt beste Fremdenverkehrswerbung, ist doch Wien ein begehrtes Reiseziel für Touristen aus dem asiatischen Raum.

„‚I am from Austria‘ bereits jetzt ins Ausland exportieren zu können, zeigt die hohe Qualität unserer Musicalproduktionen und bestätigt unsere Strategie, Musicals selbst zu entwickeln und weltweit erfolgreich zu vermarkten", so Franz Patay, Geschäftsführer der Vereinigten Bühnen Wien. Als auf der Premierenfeier der beste Schnaps des Hauses serviert wurde, verriet Patay, dass es den nur bei großen Erfolgen gebe – und prostete der glücklichen Truppe zu.

Zur Sache

„I am from Austria“ ist eine Eigenproduktion der Vereinigten Bühnen Wien mit 20 Hits von Rainhard Fendrich. Das Buch stammt von Christian Struppeck und Titus Hoffmann. Rund 100 Vorstellungen sind in Japan geplant. "I am from Austria" wird 27. Oktober auf ORF III erstmals im Österreichischen Fernsehen im Hauptabendprogramm ausgestrahlt.

Autor:

Sandra Ritzberger aus Purkersdorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.