Sturm
230 Einsätze für die Wiener Feuerwehr

Im 23. Bezirk riss sich ein Blechdach durch den Sturm los. Die Feuerwehr musste ausrücken.
5Bilder
  • Im 23. Bezirk riss sich ein Blechdach durch den Sturm los. Die Feuerwehr musste ausrücken.
  • Foto: MA 68 Lichtbildstelle
  • hochgeladen von Sophie Alena

Seit Dienstagabend musste die Feuerwehr bereits 230 mal wegen des Sturms ausrücken. 

WIEN. Bis Mittoch, 24. Oktober, 14.30 Uhr gab es für die Wiener Berufsfeuerwehr 230 Einsätze, die mit dem Sturm in Verbindung gebracht werden konnten. 

Es mussten lose Äste gesichert, gelockerte Dacheindeckungen fixiert und umgestürzte Bäume und Bauzäune entfernt werden. Im 3., 20. und 23. Bezirk kam es zu größeren Einsätzen.

Blechdach fiel  auf Stromleitung

In der Perfektastraße in Wien-Liesing wurde das Blechdach eines Gewerbebetriebeslosgerissen. Es kam auf einer nahegelegenen Stromleitung zu liegen, welche mehrere Betriebsgebäude versorgt. Von der Berufsfeuerwehr wurde das Blechdach entfernt um die Stromversorgung wieder herstellen zu können.

Fassadenteile lösten sich

In der Klimschgasse im 3. Bezirk lösten sich Fassadenteile von einem Gebäude. Diese wurden von den Höhenrettern der Feuerwehr entfernt und gesichert am Boden abgelegt. 

In der Nacht von Dienstag durchschlugen im 20. Bezirk große Äste eines morschen Baumes die Dachflächenfenster einer Wohnung. Ein Mann wurde dabei am Kopf leicht verletzt, musste aber nicht ins Krankenhaus gebracht werden. Der Baum wurde im erforderlichen Ausmaß abgetragen und die Fenster abgedeckt. Die Wohnung ist zurzeit nicht bewohnbar.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen