PREVIEW
ART VIENNA International Art Fair 2019

31Bilder

Am 15. März startet die zweite ART VIENNAam neuen Standort durch. Für drei Tage wird das Parterre der Hofburg Vienna am Heldenplatz zum konzentrierten Abenteuerraum für die internationale Kunst. Zeitgenossen wie Klassiker, große Namen wie Neuentdeckungen und mehr versprechen ein spannendes Kunsterlebnis.„Nach dem Erfolg der ersten ART VIENNA 2017, die über 15.000 Interessierte im Leopold Museum besuchten, führen wir das erfolgreiche Projekt am neuen Ort, in der HofburgVienna, weiter. Räumlich konzentriert, direkt vom Heldenplatz zugänglich, im Zentrum der Stadt gelegen, haben wir die ART VIENNA räumlich wie inhaltlich konzertiert unddas Angebot deutlich verjüngt.Bekannte etablierte Aussteller präsentieren sich hier gemeinsam mit jungen Galerien, dazu kommt ein eigens für die Messe kuratiertesKunstprojekt, bei dem sich eine Gruppe junger Künstler und Künstlerinnen, die bereits stark auf sich aufmerksam machen konnten, kritisch aber auch humorvoll mit der Geschichte der HofburgViennaauseinandersetzen.Wir möchten damit im Frühjahr einen modernen und zeitgenössischen Messe-Impuls in Wien geben, der in seiner Bandbreite ein interessiertes Publikum aller Alters-und Käuferschichten anspricht“ erklärt Messe-Chefin Alexandra Graski-Hoffmann.Vielfalt sorgt für SpannungAus dem Angebot der 28 Aussteller stechen natürlich Größen der internationalen Kunstgeschichte des 20. Jahrhundert wie Roy Lichtensteinheraus: Seine „Water Lilies with Willows“ von 1992 sind bei Schütz Fine Art zu finden.Dem steht mit Jean-Michel Basquiat bei Gerald Hartinger Fine Artsein anderer Star der Pop Art gegenüber. In „Flexible“ zeigt Basquiat, der als erster Afroamerikaner in der von Weißen dominierten Kunstszene den Durchbruch schaffte, das Porträt eines „Griot“, eines afrikanischen Erzählers, Sängers und Entertainers.Die imposanten Gemälde von Gottfried Helnwein, Weltstar aus Österreich, zeigen sich großformatige und unheimlich realistisch beiKaiblinger -Galerie & Kunsthandel, während bei Kolhammer & MahringerFine Arts die Kunst Jean Mirósso farbenfroh wie ungebrochen populär begeistert. Mit Arnulf Rainer-Galerie 422 Margund Lösslstellt eine Selbstübermalung von 2002, Kunsthandel Giese & Schweigersein „Zick Zack Profil“ von 1970 aus –verweist man bereits auf den 90. Geburtstag des großen Künstlers im Dezember. Auch sein einstiger Mitstreiter Josef Mikl(1929 -2008),den Lilly’s Contemporary Art Exclusive Antiques mit „Zwei Figuren“ von 2006 großformtag ausstellt, wäre heuer 90 geworden.Mit Gunter Damisch, bei Kunsthandel Frellermit „Am Weltenrad“, 1990, und bei Galerie Klaus & Elisabeth Thoman mit „Grünfeld Weltleuchten“, 2012,vertreten, sowie Herbert Brandl, den Reinisch ContemporaryGrazmit einem farbstarken Großformat von 2011, im Programm hat, fehlen selbstverständlich auch die ehemals „Neuen Wilden“ nicht, die der Malerei in Österreich in den 1980er Jahren zu neuer Vitalität verhelfenkonnten.Zahlreiche spannende junge Positionen, etwa die Arbeiten von Milan Mladenovic, Caroline Heider, Christian Bazant-Hegemark, Anemona Crisan, Veronika Suschnig, Verena Andrea Prenner, sorgen dann für frische Impulse aus der aktuellen Kunstszene. So wie auchdie Sonderausstellung „Hofburg unter dem Teppich“ den Jungen das Wort gibt: Kuratiert von Georgij Melnikov wird eine Gruppe KünstlerInnen sich spielerisch wie pointiert kritisch mit der Sichtbarmachung sowie Hinterfragung von gesellschaftlichen und politischen Herrschaftsstrukturen am historisch symbolbehafteten Ort der Hofburg Vienna und des Heldenplatzes beschäftigen. Ausgangsmaterial sind Teppiche von verschiedensten Veranstaltungen in der Hofburg. Für die Teilnahme konnten Alfredo Barsuglia, Hc Playner, Livil, Milan Mladenovic, Adele Raczkövi, Sophia Süssmilch, Die Super Nase, Veronika Suschnig, Anna Vasof, We Productions (Gert Resinger & Anne Sophie Wass) gewonnen werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen