Mit Gewinnspiel
Austropop-Band "Edmund" bricht alle Rekorde

Das sind "Edmund": Markus Kadensky und Roman Messner (r.).
2Bilder
  • Das sind "Edmund": Markus Kadensky und Roman Messner (r.).
  • Foto: Markus Spitzauer
  • hochgeladen von Thomas Netopilik

Für viele ist die Band "Edmund" noch ein Geheimtipp. Andere haben bereits mit ihr Bekanntschaft gemacht und sind begeistert.

WIEN. Nach dem ausverkauften Konzert im Gasometer mit 2.600 Besuchern steht nun für Markus Kadensky und Roman Messner der nächste große Gig an: Am 3. Juli spielt die Band "Edmund" im Rahmen des Konzerts "Best of Austria meets Classic" vor Schloss Schönbrunn auf. Dort werden sie von einem 70-köpfigen Orchester unter der Leitung von Christian Kolonovits begleitet.

"Es ist eine große Ehre für uns. Unter anderem werden wir dort den Song ‚Freindschoft‘ aufführen", so Messner. Das Video dazu wurde auf Youtube bereits mehr als 4,5 Millionen Mal angeklickt.

Bei diesem Auftritt sind die Newcomer in prominenter Gesellschaft – immerhin treten an diesem Abend auch Stars wie Wolfgang Ambros, Opus, Pizzera & Jaus sowie Seiler und Speer auf.

Glücklicher Zufall

Die beiden Musiker kennen sich bereits seit vielen Jahren, sind aber erst seit zwei Jahren als "Edmund" unterwegs. "Es war ein optimaler Zeitpunkt, als wir uns getroffen haben. Das Songschreiben funktioniert großartig", sagt Kadensky. Einen Traum möchte sich das Mundart-Duo noch erfüllen: "Ein Auftritt in der ausverkauften Stadthalle", schwärmt Kadensky.

Auch Ski-Weltmeisterin Nicole Schmidhofer steht total auf "Edmund". "Sie hört uns immer beim Training und war auf dem Konzert im Gasometer", erzählen die Musiker, die ihre Band nach dem legendären Edmund Sackbauer (alias "Mundl") benannt haben.

Die bz verlost 2x2 Tickets für das Open-Air-Konzert "Best of Austria meets Classic" am 3. Juli um 20 Uhr vor Schloss Schönbrunn
Das sind "Edmund": Markus Kadensky und Roman Messner (r.).
Im 25hours-Hotel: "Edmund" beim Interview mit bz-Redakteur Thomas Netopilik (li.)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen