Baustellensommer in Wien: Bitte um Geduld, es könnt' ein bisserl dauern

Wenn vermehrt die Bagger rollen und die Straßendecke aufgerissen wird, dann ist der Sommer nicht mehr weit.
2Bilder
  • Wenn vermehrt die Bagger rollen und die Straßendecke aufgerissen wird, dann ist der Sommer nicht mehr weit.
  • Foto: Andreas Edler
  • hochgeladen von Nicole Gretz-Blanckenstein

WIEN. In der Bundeshauptstadt gibt es jährlich zwischen 13.000 und 14.000 Baustellen. Davon sind ungefähr 300 bis 400 verkehrsrelevant. "30 bis 40 belasten das Verkehrsgeschehen wirklich – und die finden natürlich hauptsächlich im Sommer statt", so Baustellenkoordinator Peter Lenz. Vier davon – die diesjährigen "Highlights" – können Autofahrer in den Sommermonaten auf eine Geduldsprobe stellen. Aber gut informiert, kann man diese umfahren. Wo sich die Baustellen befinden, hier ein Überblick:

Getreidemarkt
Seit Anfang Mai wird am Getreidemarkt gearbeitet. Wasserrohre werden verlegt, ein neuer Radweg und neue Fußgängerquerungen entstehen. Die bauintensive Phase startet in den Sommerferien, wenn weniger Autos unterwegs sind. Dafür werden zwischen 3. Juli und 11. August zwei Fahrstreifen pro Fahrtrichtung freigehalten. Zwischen 11. August, 20 Uhr, und 15. August steht nur ein Fahrstreifen in Richtung Naschmarkt zur Verfügung, die Fahrtrichtung Babenbergerstraße ist gesperrt. Zwischen 16. August und 3. September gibt es dann wieder zwei Fahrstreifen pro Fahrtrichtung.

Innerer Gürtel
Der innere Neubaugürtel und der Lerchenfelder Gürtel im Bereich der Seidengasse bis zur Pfeilgasse werden vom 15. Mai bis 3. September in Angriff genommen. "Im Mai wird ein Fahrstreifen gesperrt. Im Juli und August fallen zwei Fahrstreifen weg", so Lenz. Damit ist der letzte große Abschnitt am inneren Gürtel geschafft.

Johann-Nepomuk-Berger-Platz

Hier haben die Vorarbeiten bereits begonnen. Nachdem die Parkanlagen neu gestaltet und die Straßenbahngleise umgelegt wurden, wird der Platz im Sommer für den Individualverkehr komplett gesperrt. Umleitungen wird es rund um den Platz geben. Gleichzeitig sind die drei Straßenbahnlinien 2, 9 und 44 betroffen. Der 44er wird für den Zeitraum eingestellt, die anderen beiden Linien werden kurzgeführt.

Hadikgasse
Zwischen Schlossallee und Kennedybrücke startet am 26. Juni die Baustelle, die den Verkehr wohl am meisten beeinträchtigt. "Hier finden Arbeiten der Wiener Linien, der MA 28, Straßenbau, und auch der MA 31, Wiener Wasserwerke, statt", so Lenz. Der rechte Fahrstreifen wird komplett erneuert. Nachdem diese Baustelle Wiens Westausfahrt Nummer eins betrifft, wurde dafür gesorgt, dass die weiteren Westausfahrten – also die Hütteldorfer Straße, die Linzer Straße, der Flötzersteig und die Ameisgasse – baustellenfrei bleiben.

Baustelleninfos in Echtzeit
Wer in Echtzeit über die Baustellen informiert werden möchte: Noch vor dem Sommer ist die Baustellen-App der Stadt Wien um diese Anwendung reicher. Die Handy-App ist gratis und kann online unter www.wien.gv.at heruntergeladen werden.

Wenn vermehrt die Bagger rollen und die Straßendecke aufgerissen wird, dann ist der Sommer nicht mehr weit.
Die vier Baustellen-Highlights des Sommers im Überblick.
Autor:

Nicole Gretz-Blanckenstein aus Wien

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.