Brandgefahr: Grillen ist in Wien ab sofort verboten

Erst nach ausgiebigen Regenschauern soll das Grillverbot in Wien wieder aufgehoben werden.
  • Erst nach ausgiebigen Regenschauern soll das Grillverbot in Wien wieder aufgehoben werden.
  • Foto: Samuel Zeller/Unsplash
  • hochgeladen von Andreas Edler

WIEN. Tropische Hitze und Trockenheit veranlassen die Stadt Wien zu einer unbeliebten Sicherheitsmaßnahme: Ab sofort (9. August) ist Grillen an öffentlichen Plätzen der Stadt verboten. Was sich auch in den nächsten Tagen nicht bessert: Die Wälder und Wiesen sind ausgetrocknet und die Waldbrandgefahr ist zu groß. Das gilt übrigens auch für sämtliche Lagerfeuer und streng genommen auch für das Anzünden von Zigaretten. Die Grillage im privaten Garten bleibt allerdings gestattet, sofern der Garten nicht an einen gefährdeten Wald grenzt. 

Das Grillverbot werde erst bei nachhaltigen Regenschauern wieder aufgehoben, heißt es seitens der Stadt Wien. "Es wäre unverantwortlich, bei dieser extremen Trockenperiode das Grillen weiter zu gestatten. Wir appellieren an die Bevölkerung, sich an dieses Verbot zu halten, um niemanden zu gefährden", sagt der stellvertretende Forstdirektor Herbert Weidinger.

Konkret ist "das Rauchen, das Hantieren mit offenem Feuer und Licht sowie jegliches Feuerentzünden im Wald und dessen Gefährdungsbereich im Gebiet der Stadt Wien" verboten. Die Stadt Wien mahnt aber angesichts der Hitze und der Trockenheit bei Grillen im Freien zu besonderer Vorsicht.

Strenge Kontrolle des Grillverbots 

Die Grillplätze und Grillzonen im Donauinselbereich werden von der Abteilung Wiener Gewässer (MA 45) kontrolliert. Die Grillplätze in Wienerwald-nahen Gebieten des Forstbetriebs werden von Förstern der MA 49 streng kontrolliert, im Draschepark in Wien-Liesing achten Mitarbeiter der MA 42 auf die Einhaltung des Grillverbots. Überall unterstützen die Grillplatzmeister die Kontrolle.

Hier gibt es Fragen und Antworten zum Grillen in Wien. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen