Prügel, Beschimpfungen
Brutale Szenen bei Wiener Corona-Demo

40.000 Menschen blockierten am Samstag die Wiener Innenstadt.
15Bilder
  • 40.000 Menschen blockierten am Samstag die Wiener Innenstadt.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Ernst Georg Berger

40.000 Corona-Demonstranten, darunter Verschwörungstheoretiker und Neonazis, nahmen am Samstag die Innenstadt in Beschlag. Es soll zu mehreren Zwischenfällen gekommen sein.

WIEN. Am Samstag hatten mehrere Corona-Demos die Innenstadt lahmgelegt. Unter anderem von der FPÖ dazu aufgerufen, zogen 40.000 Menschen durch Wien – darunter auch Rechtsextreme mit Mord- und Gewaltfantasien.

"Die Stimmung war auf Seiten einiger Demonstrationsgruppen aufgeheizt und es kam immer wieder zu Störaktionen. Im Bereich des Burgtors musste die Polizei gegen aggressive Aktivisten den Pfefferspray einsetzen", berichtet die Polizei. Mehrere Personen wurden festgenommen und angezeigt.

Warst du bei der Corona-Demo dabei?

"Insgesamt gelang es den mehr als 1.300 eingesetzten Polizeikräften aus Wien, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich und der Steiermark die öffentliche Ordnung und Sicherheit in der Stadt zu gewährleisten", heißt es seitens der Polizei.

Beschimpfungen und Prügel

Dennoch wird in sozialen Medien über schockierende Vorfälle am Rande der Demo berichtet. "Du schwules, geimpften Oaschloch", habe ein Mann einen jungen Mann am Praterstern angebrüllt, berichtet die Journalistin Anna Thalhammer auf Twitter. Dann habe er auf sein Opfer eingeprügelt. "Wegen solchen Typen wird man seiner Freiheit beraubt. Wir sind nicht das Problem", so Thalhammer. Bini Guttmann, Präsident der European Union of Jewish Students, schrieb auf Twitter, dass jüdische Personen von Demonstranten mit "Wo sind die Gaskammern wenn man sie braucht" im zweiten Bezirk angepöbelt und bedroht worden seien.

"Menschen sollen ihre Meinung äußern können. Ich verstehe, dass es vielen sauer aufstößt, wenn eine Minderheit, die sich nicht solidarisch gezeigt hat, die Polizei dermaßen herausfordert - hier geht es letztendlich auch um die gesundheitliche Integrität der Beamtinnen und Beamten. Das ist eigentlich eine Zumutung", so Bundeskanzler Alexander Schallenberg (ÖVP) am Sonntag gegenüber der "Krone". Am Sonntag will sich Innenminister Karl Nehammer (ebenfalls ÖVP) im Rahmen einer Pressekonferenz über die Demo äußern.

Zum Thema:

Tausende haben sich versammelt (mit Video)
2

Wohin in Wien?
Täglich neue Freizeit-Tipps für Wien mit unserer INSPI-App

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

4 2

Gewinnspiel Wien Urlaub
1 Nacht für 2 Personen im Hilton Vienna Park plus WienPackage gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Lerne Wien als WienerIn neu kennen!Wer schon immer einmal Wien durch die Augen eines Touristen erleben wollte, der bekommt mit unserem Gewinnspiel dazu die Möglichkeit. Abseits von Berufs- und...

14 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen