Für Kurzentschlossene
Corona-Impfung am Nationalfeiertag in der Hofburg

Bundespräsident Alexander Van der Bellen lädt zur Impfung in die Hofburg.
2Bilder
  • Bundespräsident Alexander Van der Bellen lädt zur Impfung in die Hofburg.
  • Foto: Peter Lechner/HBF
  • hochgeladen von Aline Schröder

Zum Nationalfeiertag gibt es ein besonderes Impfangebot in der Wiener Hofburg. Bundespräsident Alexander Van der Bellen öffnet die Tore für Impfwillige. Es gibt ein Kontingent für Menschen, die sich spontan zur Impfung entschließen. 

WIEN. Auch der diesjährige Nationalfeiertag ist wegen der Corona-Pandemie eingeschränkt. So können alle die Leistungsschau des Bundesheers digital und interaktiv erleben, auf den Heldenplatz dürfen jedoch nur die geladenen Zuschauer. Wer aber trotz der Einschränkungen die Hofburg und die Präsidentschaftskanzlei besuchen möchte, kann dies tun – allerdings nur kombiniert mit einer Corona-Impfung. 

Impwillige haben die Chance, am Nationalfeiertag die Hofburg zu besichtigen.
  • Impwillige haben die Chance, am Nationalfeiertag die Hofburg zu besichtigen.
  • hochgeladen von Poldi Lembcke

Unter dem Motto "Es ist nur ein kleiner Pieks, aber eine große Geste", lädt Bundespräsident Alexander Van der Bellen anlässlich des Nationalfeiertags von 12 bis 18 Uhr in die "schönste Impfstraße" Österreichs: "Wenn Sie schon immer die Hofburg von innen sehen wollten und noch nicht gegen Covid-19 geimpft sind, dann kommen Sie doch vorbei. Denn wir machen die Hofburg heuer zur Impfburg". 

Geimpft wird im Marmorsaal der Hofburg und nach der empfohlenen Wartezeit in der Geheimen Ratsstube können die Repräsentationsräumlichkeiten der Präsidentschaftskanzlei besichtigt werden. Außerdem erhalten die frisch Geimpften Einblicke in den Arbeitsalltag des Bundespräsidenten.

Bist du gegen Corona geimpft?

Abgesehen von den prunkvollen Räumlichkeiten erfüllt die "Impfburg" alle Standards einer üblichen Impfstraße: Es findet ein ärztliches Aufklärungsgespräch statt, die Impfung wird von ausgebildetem Gesundheitspersonal durchgeführt und die Johanniter beobachten den Gesundheitszustand der frisch Geimpften. Die Impfwilligen können zwischen den Impfstoffen von Biontech/Pfizer und Johnson & Johnson wählen.

Anmeldung wird empfohlen

Die Anmeldung ist grundsätzlich auf impfservice.wien/corona sowie über die Telefonnummer 1450 möglich. Es gibt allerdings auch ein Kontingent von Impfterminen für Kurzentschlossene, die spontan für einen Impftermin in die Hofburg kommen können. Um Wartezeiten zu vermeiden, wird trotzdem eine Voranmeldung auf der Website impfservice.wien/corona empfohlen.

Die Impfstraße in der Hofburg ist im Schweizerhof über die „Botschafterstiege“ erreichbar. Geimpft wird am Dienstag, 26. Oktober, von 12 bis 18 Uhr.

Das könnte dich auch interessieren:

Heuer darf wieder geträumt werden
Polizei-Vertreter wollen Lockdown für Ungeimpfte nicht kontrollieren
Bundespräsident Alexander Van der Bellen lädt zur Impfung in die Hofburg.
Impwillige haben die Chance, am Nationalfeiertag die Hofburg zu besichtigen.

2 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen