DAC Kalender "Licht und Schatten" 2019 präsentiert

28Bilder

Dancer against Cancer Schirmherrin Yvonne Rueff und Starfotograf Manfred Baumann präsentierten den nagelneuen Kalender für das kommende Jahr in der Gastgewerbefachschule am Judenplatz. Wie jedes Jahr gilt der Kalender ab der Dancer against Cancer-Gala in der Wiener Hofburg, also ab 6. April 2019.

Das Thema des Kalenders lautet in diesem Jahr “Wo Schatten ist, da ist auch Licht”. 13 Prominente – Christoph Fälbl, Cesár Sampson, Miriam Höller, Patricia Meeden, Valentina Nafornita, Florian Teichtmeister, Nadine Friedrich, Claudia Stöckl, Davide Dato, Beatrice Körmer, Sasa Schwarzjirg, Barbara Kaudelka und Roberto Blanco – wurden in schwarz-weiß gehaltenen Schatten-Bildern von Manfred Baumann abgelichtet. "Krankheit bedeutet immer ein Auf und Ab, Licht und Schatten in Ihrem Verlauf und so sind wir auf dieses Thema gekommen", so Manfred Baumann, der zum 8. Mal den Kalender gestaltete.
Die jungen Schüler und Schülerinnen der Gastgewerbefachschule präsentierten die fertigen Sujets, danach startete der Verkauf dieses besonders gelungenen DaC-Kalenders.

Der Kalender ist in einer limitierten Auflage gedruckt und wird um Euro € 40,00 für die DaC-Projekte der Wiener Krebshilfe verkauft. Erhältlich ist er online www.tanzschulerueff.at oder direkt in der Tanzschule Rueff.

Gekommen waren: Yvonne Rueff, Kabarettist und Schauspieler Christoph Fälbl, Christina Lugner, Figaro Josef Winkler, Poker mit Herz Schirmherrin Henrieta Zanoni, Neo Dancing Star und Kabarettist Soso Mugiraneza, Moderatorin Nadine Friedrich, Staatsopern Balletttänzer Davide Dato, Musiker Andy Lee Lang, u.v.a.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
1 6 Aktion 36

Gewinnspiel
2 Nächte für 2 Personen im wunderschönen Boutiquehotel Beethoven Wien zu gewinnen!

Das Vier-Sterne-Haus liegt eingebettet in Kultur und Kulinarik am „bohemian“ Naschmarkt, gegenüber dem Papagenotor am Theater an der Wien, nur wenige Gehminuten von der Oper, dem Museumsquartier, den traditionsreichsten Wiener Kaffeehäusern und den großen Einkaufsstraßen entfernt. Barbara Ludwig, in Wien respektvoll auch „die Ludwig vom Beethoven“ genannt, führt das kleine, feine Haus aus der Gründerzeit, das mit seinen hohen Räumen, den Stuckdecken und einem augenzwinkernden Hauch von...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen