Flüchtlinge: Ein Ort zum Ausruhen für Familien am Westbahnhof

Laura Schoch koordiniert die Connect-Projekte der Kinderfreunde.
19Bilder
  • Laura Schoch koordiniert die Connect-Projekte der Kinderfreunde.
  • hochgeladen von Christine Bazalka

(cs/tba). Auf der einen Seite ist es ein Parkdeck, auf der anderen eine Spielwiese, dazwischen steht ein mit Planen abgedeckter Bauzaun: Dafür, dass das neue Tageszentrum für Flüchtlingsfamilien am Westbahnhof unter provisorischen Bedingungen hochgezogen wurde, geht es am ersten Tag ziemlich ruhig zu.

Die freiwilligen Helfer, die das dritte Parkdeck der Wipark-Garage am Westbahnhof zu einem Tageszentrum umfunktioniert haben, sind großteils von den Kinderfreunden. Es werden Luftballons aufgeblasen, es wird nach Bällen gejagt, Diabolos werden ausprobiert. Was auffällt: Nirgends sieht man ein trauriges Gesicht – höchstens Erschöpfung von den Strapazen der vergangenen Wochen. Die Familien sitzen auf Bänken, während die Kinder herumtollen. Ihre Freude am Spielen haben sie noch nicht verloren.

"Wie lange meine Schicht heute sein wird, weiß ich noch nicht", so Laura Schoch von den Kinderfreunden. "Die Familien, die herkommen, brauchen einen Ort, an dem sie sich entspannen können. Wo sie ihre Kinder wickeln können, wo sie essen können, wo die Kinder spielen können."

Viele wollen nach Deutschland

Alaa und Nebal sind aus Syrien. Sie sind bereits seit gestern früh in Wien, geschlafen haben sie in einer Notunterkunft. Die Verständigung mit der Familie ermöglicht Dr. Hayan, einer der vielen freiwilligen Arabisch-Übersetzer. Er ist selbst erst vor sechs Monaten aus Syrien geflohen. Deutsch hat er mittlerweile sehr gut gelernt. "Ein paar Youtube-Videos habe ich mir davor angeschaut, aber sonst alles hier gelernt." Er hat bereits einen positiven Asylbescheid erhalten. "Wir sind glücklich, dass unsere Töchter hier in Ruhe spielen können", so Alaa. Er und seine Familie wollen weiter nach Deutschland – nach Dortmund, wo Bekannte auf sie warten.

Ein paar Meter weiter ruht sich eine Mutter mit einem ihrer zwei Kinder auf dem Boden aus, während das andere mit Stofftieren spielt. Teppiche in bunten Farben sollen hinwegtäuschen, dass es sich eigentlich um eine kalte graue Garage handelt. Eine Art Lounge mit gemütlichen Sesseln wird von weiteren Familien genutzt, um sich in Ruhe zu unterhalten und dabei ihre Kinder aus sicherer Entfernung beim Spielen zu beobachten.

Freiwillige gesucht

Unter den freiwilligen Helfern ist auch Daniela Lercher, die sich um eine Mutter mit kleiner Tochter kümmert. Mutter und Tochter verstehen die Helferin zwar nicht mit Worten, aber die freundlichen Gesten zeigen ihnen, dass hier Menschen sind, die ihnen nur Gutes wollen. "Ich habe mir frei genommen und möchte einfach ein paar Stunden helfen", sagt Daniela Lercher – und damit ist sie nicht alleine. Freiwillige, die genau das - ein paar Stunden aushelfen - wollen, sind im Tageszentrum beim Westbahnhof gerne gesehen. Anmelden kann man sich auf connect.kinderfreunde.at
Alle Fotos: Conny Sellner

Autor:

Christine Bazalka aus Favoriten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.