Wunderladen Modecafé
Handgefertigter Schmuck auf der Wieden

In Kürze eröffnet Sophie Andersen einen eigenen Schmuckladen für ihre Kundinnen.
5Bilder
  • In Kürze eröffnet Sophie Andersen einen eigenen Schmuckladen für ihre Kundinnen.
  • Foto: Nada Andjelic
  • hochgeladen von Nada Andjelic

Sophie Andersen designt Schmuck aus Leidenschaft und holt sich Anregungen aus Indien.

WIEDEN. Die Jungdesignerin Sophie Andersen zählt zu den aufstrebenden Talenten am heimischen Schmuckmarkt. Ihre Kreationen verkauft sie im Concept-Store "wunderladen Modecafe" in der Argentinierstraße 1. Der Shop von Besitzerin Sabrina Abrahams bietet Kunden eine Verschmelzung von Shopping und gemütlichem Kaffeenachmittag.

Den Schmuck stellt Sandersen komplett selbst her.  “Ich mache alles alleine”, so die 28-Jährige. Ein harter Weg voller Behörden- und Geschäftswege liegt hinter ihr. Wenn Andersen meint, sie mache alles alleine, ist das wortwörtlich zu nehmen. Es hört sich fast an wie die Erzählungen einer Alchemistin, wenn sie von chemischen Prozessen und Legierungen spricht.

Hochwertig und leistbar

Ganz euphorisch wird Andersen bei dem Gedanken an ihre neue Herstellungsentwicklung, die sie vor Kurzem entdeckt hat. Eine Methode, um aus “nicht purem Gold” “annähernd Gold” und damit leistbar für ihre Kundinnen zu machen.

Die Designerin fertigt jedes Schmuckstück per Hand und “mit viel Liebe” an. Ihr Geschäftskonzept: Frauen mit langlebigem, aber leistbarem Schmuck zu bereichern. “Meine Kundinnen sollen Spaß damit haben, neue Stile ausprobieren und doch ein hohes Maß an Fertigung genießen können“, so Andersen.

Einfluss aus Indien

Beeinflussen lässt sich die Jungdesignerin in ihrer Kreativität von östlichen Einflüssen. Aus Indien stammen viele ihrer Inspirationen, ein Land, in dem Schmuck “unkonventioneller getragen wird, als etwa in Österreich”.

Mit Fuß- und Handketten sowie veredelten Bodychains möchte sie dem heimischen Schmuck einen progressiven Touch verleihen. „Immer wieder ist mir aufgefallen, dass es trendige Designs selten in guter Qualität zu kaufen gibt“, so Andersen und erklärt damit ihre Liebe zur Herstellung.

Sein, was Frau möchte

Vor ihrer Zeit als Schmuckdesignerin war die Jungunternehmerin selbstständige Stylistin und studierte davor Publizistik- und Kommunikationswissenschaft. In der Innenstadt wird sie demnächst ihr zweites Geschäft eröffnen.

Langeweile kommt kommt bei Andersen bestimmt nicht auf. Ihr neuestes Hobby ist das Fotografieren ihrer Schmuckstücke. “In letzter Zeit beschäftige ich mich hauptsächlich mit Makrofotografie”, erzählt sie.

Auch hier zeigt Andersen, dass sich Frau nicht festlegen muss: „Mit Schmuck drücken wir Frauen unsere Emotionen aus. Mal wollen wir Mutter, mal Kind, mal Geliebte, mal die Wilde sein und mit den richtigen Accessoires holen wir uns die Abwechslung.“

Zur Sache

wunderladen Modecafe
Argentinierstraße 1
1040 Wien
www.wunderladenmodecafe.at

Sophie Andersens Design “Sandersen” und ihren Online-Shop finden Sie unter www.sandersen.com.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen