Nach Bus, Schiff und Bordell
Auch im Hallenbad wird gegen Corona geimpft

Im Amalienbad in Favoriten wird nun nicht mehr geschwommen, sondern geimpft.
2Bilder
  • Im Amalienbad in Favoriten wird nun nicht mehr geschwommen, sondern geimpft.
  • Foto: Edler
  • hochgeladen von Karl Pufler

Wer sich noch nicht am Schiff, im Bus oder in der Hofburg hat impfen lassen, kann dies nun im Hallenbad nachholen. Ab dieser Woche wird in Wien auch in Hallenbädern gegen Corona geimpft. 

WIEN. Inzwischen sind wir in Wien mit dem Phänomen der Impfungen an ungewöhnlichen Orten gut vertraut. Dabei dürfte der in Wien tourende Impfbus noch vergleichsweise gewöhnlich sein. Im Sommer wurde am Schiff geimpft, am Nationalfeiertag konnten sich Impfwillige die Spritze in den prunkvollen Räumen der Hofburg holen und selbst im Bordell hat es schon eine Impfaktion gegeben. Ab dieser Woche gibt es das Jaukerl am Beckenrand, in der chlorgeschwängerten Luft der Wiener Hallenbäder. 

Das Jörgerbad ist, so wie alle anderen Hallenbäder in Wien, wegen des Lockdowns geschlossen.
  • Das Jörgerbad ist, so wie alle anderen Hallenbäder in Wien, wegen des Lockdowns geschlossen.
  • hochgeladen von Anna Dobnik

Ob nun ausgerechnet Hallenbäder besonders gut als Lokalität für die Corona-Impfung geeignet sind, konnte man auch im Büro von Gesundheitsstadtradt Peter Hacker (SPÖ) nicht beantworten. Die Bäder stünden einfach gerade zur Verfügung, weil sie im Lockdown geschlossen seien, heißt es. 

Bist du gegen Corona geimpft?

Mit der neuen niederschwelligen Impfmöglichkeit in den Hallenbädern stocke man die täglich verfügbaren Impftermine in Wien um 5.400 weitere Termine auf, teilte das Büro von Stadtrat Hacker auf Nachfrage der BezirksZeitung mit. Standen bisher 26.000 Impftermine in den städtischen Impfzentren zur Verfügung, erhöht sich diese Zahl nun auf rund 31.000 Termine täglich. 

Impfquote von Favoriten liegt unter 60 Prozent

Die Aktion soll auch dazu dienen, die Impfqoute mit der Corona-Schutzimpfung in Wien weiter zu erhöhen. Aus diesem Grund wird besonders in jenen Bezirken im Hallenbad geimpft, in denen die Impfquote noch zu wünschen übrig lässt.

Favoriten hat derzeit laut Impfdashboard des Gesundheitsministeriums eine Durchimpfungsrate von 59,66 Prozent. Brigittenau liegt bei 60,83 Prozent, Meidling bei 62,65 Prozent. Hernals und Floridsdorf stehen mit 64,12 bzw. 66,05 Prozent etwas besser da. 

Geimpft wird in diesen Bädern: 

  • Amalienbad im 10. Bezirk
  • Theresienbad im 12. Bezirk
  • Brigittenauer Bad im 20. Bezirk
  • Jörgerbad im 17. Bezirk
  • Floridsdorfer Bad im 21. Bezirk 

Am Samstag, 20. November, wurden in Wien so viele Covid-Impfungen verabreicht wie noch nie zuvor. Einen großen Teil machen derzeit allerdings Drittimpfungen aus. Dennoch hofft man bei der Stadt Wien, bald eine Durchimpfungsrate von 70 Prozente zu erreichen. Derzeit haben 65,34 Prozent der Wienerinnen und Wiener ein gültiges Impfzertifikat. 

Das könnte dich auch interessieren: 

Dreimal höchste Zahlen bei Schutzimpfung in Wien
Bürgermeister Ludwig – "Es ist ein Akt der Solidarität"
Im Amalienbad in Favoriten wird nun nicht mehr geschwommen, sondern geimpft.
Das Jörgerbad ist, so wie alle anderen Hallenbäder in Wien, wegen des Lockdowns geschlossen.
4 2

Gewinnspiel Wien Urlaub
1 Nacht für 2 Personen im Hilton Vienna Park plus WienPackage gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Lerne Wien als WienerIn neu kennen!Wer schon immer einmal Wien durch die Augen eines Touristen erleben wollte, der bekommt mit unserem Gewinnspiel dazu die Möglichkeit. Abseits von Berufs- und...

2

Wohin in Wien?
Täglich neue Freizeit-Tipps für Wien mit unserer INSPI-App

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen